Monatliches Archiv: März 2011

Mrz 31 2011

Autozone am Schongauer Marienplatz

Schongau hat's nicht Fußgängerzone

»Fußgänger-Behinderungsverkehr« am Marienplatz bleibt Der Ausdruck »Fußgänger-Behinderungsverkehr« stammt von SPD-Stadtrat Peter Huber. Der Ausdruck zeigt sehr treffend, welche »Qualität« der motorisierte Verkehr im Mittelpunkt der Stadt schon immer gehabt hat und in Zukunft auch haben wird. Am 8. Februar haben die Schongauer Stadträte mit der denkbar knappesten Mehrheit von 12 zu 11 eine Steigerung der …

Weiter lesen »

Mrz 31 2011

EU lässt illegale Gentechnik ins Tierfutter!

Die EU-Länder haben am 22. Februar entschieden, dass Futtermittel künftig mit Bestandteilen illegaler Genpflanzen verunreinigt sein dürfen. Über 77.000 Menschen wollten mit einer Unterschriften-Aktion die Gentechnik-Pläne der EU-Kommission stoppen. Agrar- und Verbraucherministerin Aigner ließ ihren Vertreter trotz dieser Protestaktionen für das Ende der bisher geltenden Null-Toleranz-Regelung stimmen. Am Dienstag, 22. Februar 2011, haben die EU-Länder …

Weiter lesen »

Mrz 31 2011

Das vergessene Fundament der BRD

Hans Hahn

Wer über kein sauberes Wasser verfüge, der müsse eben mit schmutzigem vorlieb nehmen, sagte Konrad Adenauer, der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Welche tiefbraune Brühe am Anfang der westdeutschen Republik stand, ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Wer erinnert sich noch an Adenauers Staatssekretär Globke? Der 1898 in Düsseldorf geborene Hans Maria Globke trat 1922 in …

Weiter lesen »

Mrz 31 2011

Wir sind Guttenberg!

Sigi Müller

Alle machen Fehler… … so sangen die Kinder mit dem Autor des Kinderliedes Rolf Zuckowski schon vor Jahrzehnten. Um solche Binsenweisheiten, dass wir doch alle Fehler machen, geht es aber bei Guttenberg gar nicht. Und trotzdem wollen uns seine Fans und ihre politischen Taktgeber von Schwarz bis Gelb einreden, dass man Guttenbergs Verhalten so abtun …

Weiter lesen »

Mrz 31 2011

Honduras: Die Gesellschaft wird immer gewalttätiger (38)

Nicht nur in Nordmexiko, auch in Honduras wird die Gesellschaft immer gewalttätiger und blutrünstiger. Für das zweite Wochenende im Februar meldeten die Zeitungen nicht weniger als 19 Morde … Nahrungsmittelpreise und Mindestlohn Wie überall auf der Welt, stöhnen die HonduranerInnen über die immer weiter steigenden Nahrungsmittelpreise. Und gerade die Lohnabhängigen, die vom Mindestlohn leben, spüren …

Weiter lesen »

Mrz 31 2011

Buchempfehlung von Hans Hahn: »Das Amt und die Vergangenheit«

Das Amt und die Vergangenheit

Deutsche Diplomaten im Dritten Reich und in der Bundesrepublik Die in Buchform erschienene wissenschaftliche Untersuchung der Geschichte des Auswärtigen Amtes (AA), also des Außenministeriums, seit 1933 ist eine auch im Wortsinn schwere Lektüre (1 kg!). Auf 711 Seiten zuzüglich 164 Seiten Anhang entsteht das Bild einer von der Gesellschaft abgehobenen, vorwiegend adligen selbsternannten »Elite«. Leider …

Weiter lesen »

Mrz 31 2011

Die Post-Wachstumsökonomie (Wunschvision, erster Teil)

Herwarth Stadler

Nachdenken über den Sinn einer weiterhin andauernden Wirtschaftswachstum-­Euphorie ist angesagt. Die bei uns seit mehr als einem Jahrzehnt übliche Wachstums­-Be­schleunigungs-Rhetorik der Bundesregierungen von Mitte-links bis Mitte-rechts hat aus unserer Einsichttiefe ihre Berechtigung verloren. Was der derzeitige Bundes­wirtschaftsminis­ter Brüderle dabei leistet, wird als gesundbetende Rederei sich selbst entlarven; was schon vor über einem Jahrhundert Henry Ford[1] …

Weiter lesen »

Seite 1 von 3123