Monatliches Archiv: September 2013

Sep 30 2013

Potenziale bei bestehenden Wasserkraftwerken ausschöpfen

Foto Lech

„Die Wasserkraft muss und wird ihren Beitrag beim Ausbau der Erneuerbaren Energien leisten“, so äußerte sich der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) am 6. Juni anlässlich der Inbetriebnahme einer neuen Turbine am Wasserkraftwerk der österreichischen Verbund AG in Gars am Inn. Ziel der bayerischen Staatsregierung ist es schließlich, den Anteil des Stroms aus Wasserkraft bis …

Weiter lesen »

Sep 30 2013

Neugestaltung der Münz- und Weinstraße

Zur Stadtratssitzung am 9. Juli 2013 Stadtbaumeister Ulrich Knecht erinnert in seinen Ausführungen daran, dass der Stadtrat in seiner Sitzung vom 8. Februar 2011 den Beschluss gefasst hat, keines der vorgeschlagenen Konzepte für die gestalterischen und städtebaulichen Verbesserungsmaßnahmen der Altstadt (darunter auch die Sanierung des Marienplatzes) weiter zu verfolgen. Es wurde damals lediglich der Beschluss …

Weiter lesen »

Sep 30 2013

Am Schwanenweiher: Wasser mit Kunstwerk Schwan

Zur Stadtratssitzung am 9. Juli 2013 Das Gestaltungselement »Wasser« ist im Rahmen der Städtebauförderung nach Aussage der zuständigen Sachbearbeiterin förderfähig. Der beauftragte Architekt berichtet, dass er die ursprüngliche Entwurfsplanung überarbeitet hat, um das Element »Wasser« in die bestehende Plattform einzubeziehen und somit wesentliche Eingriffe in die bereits fertig gestellte Platzgestaltung zu vermeiden. Die bevorzugte Variante …

Weiter lesen »

Sep 30 2013

»Essen machen« – ein primäres Bedürfnis (11)

Auf Kreyol lautet der Begriff für das Bebauen des Ackers mit den Hauptkulturen Mais, Bohnen, Kartoffeln und Weizen »fè manje«, also »Essen machen«. Gemüse dagegen wird vorwiegend für den Verkauf produziert. Und so besteht das warme Essen, das bei Versammlungen, die länger als zwei Stunden dauern, obligatorisch ist, kaum aus Gemüse. Dafür aber aus ein …

Weiter lesen »

Sep 30 2013

Fukushima: Lage so gefährlich wie seit 2011 nicht mehr

Zweieinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima kämpfen die japanischen Behörden mit dem seither schwersten Zwischenfall an der Anlage. Der Anlagenbetreiber Tepco teilt mit, dass etwa 300 Tonnen hochgradig verseuchtes Wasser aus einem Tank ausgelaufen seien. Das Leck ist noch immer nicht verschlossen. Der Vorfall soll nun nach dem Willen der Atomaufsicht auf der siebenstufigen …

Weiter lesen »

Sep 30 2013

Was ist aus unserer Gesellschaft geworden?

Foto Herwarth Stadler

Lethargisch dümpelt sie im heutigen Geschehen vor sich hin, von nichts aufzuregen oder gar aufgerüttelt zu werden. Da können die Ereignisse noch so tiefgreifende Veränderungen aufdecken, die Skandale zum Himmel schreiende Ungerechtigkeiten betreffen – die Umfragen ergeben höchstens, dass die Partei der Nicht-Wähler die meisten Stimmen erhalten wird bei den Wahlen im September. Bei den …

Weiter lesen »

Sep 30 2013

Aus meinem Tagebuch 09/2013

Wie viel darf ein Top-Manager verdienen: 12, 20 oder 720 mal so viel im Jahr wie der am schlechtesten bezahlte Arbeitnehmer in seinem Unternehmen? In der Schweiz findet zurzeit eine »Volksinitiative gegen die Abzocker« statt. Die Forderung: Ein Top-Manager soll im Jahr nicht mehr als 12 mal so viel verdienen wie der am niedrigsten Bezahlte …

Weiter lesen »

Seite 1 von 212