«

»

Okt 31 2011

9/11 – Der zehnte Jahrestag

Vor zehn Jahren:

Am 11. September 2001 stürzen in New York drei Hochhäuser ein. Da werden Tonnen von Stahl und Beton symmetrisch und im freien Fall vor unseren Augen angeblich durch zwei Flugzeugeinschläge zu Staub zerschlagen. Das dritte Hochhaus, das von keinem Flugzeug getroffen wird, stürzt am Spätnachmittag ebenso im freien Fall in sich zusammen.

Wie die Leitmedien seit 10 Jahren gezielt jegliche Aufklärung verhindern

Gefühlte zwanzig Millionen Mal sind wieder die Twin-Towers eingestürzt. Ob die äußerst fragwürdige, aber seit 10 Jahren mit massiver Penetranz präsentierte offizielle Version der Ereignisse stimmt, war allerdings in nahezu 100 Prozent der Berichterstattung kein Thema. Und die Ablenkung hat prächtig funktioniert: „Wo waren Sie am 11. September 2001?“ „Was haben Sie da gemacht?“ „Woran können Sie sich noch erinnern?“ Und wie schon all die Jahre vorher gab’s als Zutat für die „dem Wahn verfallenen“ Zweifler die übliche Ration Verschwörungstheorie, geliefert von Kerner & Co. sowie BILD, MERKUR, ZEIT, SPIEGEL usw. Keinesfalls durfte man erwähnen, dass seit Jahren – inzwischen mehr als 1500 – Architekten und Ingenieure eine unabhängige Untersuchung der Ereignisse fordern, weil die offiziellen Erklärungen offensichtlich unvereinbar mit den physikalischen Gesetzen sind. Dass lediglich die Brände nach den Flugzeugeinschlägen für den Einsturz im freien Fall verantwortlich sein können, ist nach Ansicht der 1500 Fachleute völlig absurd.

„Wenn wir nicht eine vollständige, ehrliche und transparente Untersuchung bekommen – nicht eine, die auf Bekenntnissen durch Folter beruht – werden wir niemals erfahren, was am 11. September geschehen ist.“

Prof. David Ray Griffin

Griffin 10 years laterWo umfassende und überzeugende Aufklärung stattfindet

Wie kaum ein anderer hat sich Prof. David Ray Griffin mit der 9/11-Thematik beschäftigt. Soeben ist sein 10. Buch über den 11. September erschienen mit dem Titel 9/11 – Ten Years Later: When State Crimes Against Democracy Succeed (9/11 – 10 Jahre danach: Wenn Staatsverbrechen gegen die Demokratie gelingen)

Dr. Griffin ist emeritierter Professor für Religionsphilosophie und Theologie. In diesem, seinem zehnten Buch über den 11. September und seine Folgen, werden Fakten vermittelt und für eine rechtsstaatliche Untersuchung angeboten. Seine Erkenntnisse werden jedoch bisher (wie lange noch?) hartnäckig und konsequent ignoriert.

Dr. Daniele Ganser hat an der Universität Basel einen sehenswerten Vortrag zum Thema 9/11 gehalten.[1] Mit der Sachlichkeit eines Historikers untersucht er die vorliegenden Fakten und Quellen, verzichtet jedoch völlig auf irgendwelche Spekulationen und überlässt die Schlussfolgerungen den Zuhörern. In seiner kritischen Würdigung legt er dar, warum die offizielle Version des Geschehens zweifelhaft ist.

Sigi Müller

 

Quellenangaben / Hinweise


   (↵ zurück zum Text)

  1. http://edvan.fadeout.ch/ref/?customerId=30&channelId=189&broadcastId=1379

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>