«

»

Aug 31 2011

Atomkonzerne in die Haftpflicht nehmen!

AKW schlecht versichertMehr als 40.000 fordern umfassende Versicherung aller Atomkraftwerke – die damit sofort unrentabel würden

Jede Autobesitzerin muss eine Haft­pflichtversicherung abschließen, die mög­liche Schäden nach einem Unfall abdeckt. Bloß Atomkraftwerke, die dürfen nahezu ohne Versicherung betrieben werden. Ganze 2,5 Milliarden Euro beträgt hier die vorgeschriebene Deckungssumme – das ist lächerlich wenig. Denn ein Super-GAU in Deutschland kann – vom menschlichen Leid einmal abgesehen – nach einer aktu­ellen Berechnung der Leipziger Versiche­rungsforen einen Schaden von mehr als 6.000 Milliarden Euro verursachen.

Da nützt auch die formal unbegrenzte Haftung der Atomkonzerne mit ihrem ge­samten Vermögen nichts, auf welche die Bundesregierung gerne verweist: Denn selbst der größte Konzern, Eon, hat nur 45 Milliarden Euro Eigenkapital vorzuwei­sen. Und die Aktie – siehe Japan – stürzt nach einem Super-GAU sofort in den Keller. Der Betreiber des AKW Fukushima, TEPCO, konnte bereits zwei Monate nach der Katastrophe nur noch mit Staatsmilli­arden seinen Konkurs abwenden.

.ausgestrahlt hat deswegen die Kam­pagne »Atomkonzerne in die Haftpflicht nehmen!« gestartet. Die Forderung: AKWs müssen eine Haftpflichtversicherung mit unbegrenzter Deckungssumme vorweisen oder sofort stillgelegt werden. Ende Mai, kurz vor der Beratung des Bundestags über die Atomgesetze, erschien die erste Anzeige dazu in der »Süddeutschen Zeitung«.

Inzwischen haben bereits mehr als 40.000 Menschen die Forderungen un­terschrieben.

Die Kampagne geht weiter. Unter­schriftenlisten gibt’s auch als PDF zum Down­load auf www.ausgestrahlt.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>