«

»

Feb 28 2015

Aus meinem Tagebuch 02/2015

Peiting hat es nach 34 Jahren geschafft, eine gewaltige Verbesserung der Einnahmen zu erreichen. Die Erhöhung des Gewerbesteuer-Hebesatzes von 310 auf 380 Prozentpunkte war nicht nur eine Überraschung, sie war geradezu spektakulär. Damit hat die Marktgemeinde einen Riesensprung nach vorne gemacht und liegt nun mit den Hebesätzen von Weilheim, Peißenberg, Hohenfurch, Burggen, die schon vor mehreren Jahren ihre Einnahmen aufgestockt haben, auf Augenhöhe. Dieser Schritt in die richtige Richtung könnte doch auch auf Schongau ausstrahlen. Das Schöne daran ist, dass die Mehreinnahmen komplett bei der  Stadt bzw. Gemeinde bleiben und damit die Finanzkraft erheblich stärken – eine Tatsache, die in Schongau stets ignoriert und zum Teil sogar noch bestritten wird. Da kann ich nur einen Glückwunsch nach Peiting schicken. Die haben’s kapiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>