«

»

Feb 29 2016

Aus meinem Tagebuch 02/2016

Ende Januar haben wir eine dunkle Vorahnung vom digitalen Wahnsinn durchlebt. Über viele Stunden waren wir von der Welt total abgeschnitten: kein Telefon, kein Internet, keine Mails, kein Fernsehen. Das kommt davon, wenn alles an einem Netz hängt und das Netz komplett ausfällt. Eigentlich waren wir bei Kabel Deutschland Kunde. Inzwischen ist diese Firma aber von Vodafone übernommen worden. Da wollten wir eigentlich gar nicht hin. Aber solche Übernahmen sind heutzutage ja fast normal. Die Kunden der Postbank sind inzwischen auch bei der Deutschen Bank gelandet, ohne dass sie das wollten. – Kurzum: Die Dame in der Störungsstelle bei Vodafone, die wir auf Umwegen erreichten, war freundlich, aber ratlos. Auch der OHA litt schwer unter der netzlosen Zeit, obwohl sie nur etwas länger als zwei Tage & Nächte dauerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>