«

»

Mai 31 2017

Aus meinem Tagebuch 05/2017

Irgendwo hab ich mal gelesen: „Es sind auch die schlechten Eigenschaften des Menschen, die ihn und seine Mitgeschöpfe voranbringen.“ Das mag ja manchmal stimmen. Der fünfte bayerische Blitzmarathon am 19. April und die dabei ermittelten schlechten Eigenschaften von angeblich 9000 auto- und motorradfahrenden Temposündern haben mich nicht vorangebracht. Ich war nicht am Steuer, konnte mich nicht erwischen lassen und demzufolge nichts daraus lernen. Auch vielen Gewohnheitsrasern wurde der Lernprozess durch die Ankündigungsorgie erspart. Wer wie Bayerns Innenminister Herrmann so detailliert bekannt geben lässt, wann und wo genau geblitzt wird, hilft mit, die Masse der alltäglichen Temposünder zu verschleiern. – Nein, die so penetrant angekündigte Blitzerei verringert die Raserei nicht. Um diesem Massenphänomen wirksam zu begegnen, muss viel öfter und vor allem unangekündigt kontrolliert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>