«

»

Aug 31 2016

Aus meinem Tagebuch 08/2016

Die Welt wird immer verrückter. Aber mit dem neuen Geschäftsmodell »Pokémon Go«, wird jetzt vieles ganz anders. Der sitzende, an den Computer gefesselte, bewegungsarme Mensch gerät wieder ins Schwitzen. Denn »Pokémon Go« reaktiviert den Ur-Trieb des Jagens. Das Pokémon-Jagdfieber geht um. Da gehen die jungen Menschen wenigstens zu Fuß – so wird der Nutzen dieser neuartigen Bewegungs- und Beschäftigungstherapie gerne beschrieben. Was aber auch möglich ist: Man kann sogar mit dem Auto auf Jagd gehen und sich damit vom langweiligen Verkehrsgeschehen ablenken. Neulich durfte ich ein Auto beobachten, das mit laufendem Motor und eingeschalteter Warnblinkanlage auf einem Grünstreifen neben der Straße stand. Der Fahrer war bereits mit seinem Smartphone unterwegs. Es sah so aus, als suchte er etwas, was hinter dem Zaun in einer Hecke lauern könnte. Ja, ich hab’s gesehen … oder doch nur geträumt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>