«

»

Aug 31 2017

Aus meinem Tagebuch 08/2017

Sprache ist einfach super. Wenn ein Kind im Netto oder Aldi sagt „Kann ich Schokolade?“, ist das nicht so super, aber völlig klar. Erwachsene sagen doch auch „Ich habe Rücken“, „Ich habe fertig“, „Wir sind Papst“ – und schon bin ich bei der Politik: „Yes, we can!“ „We can?“ Da weiß ich wenig bis gar nix Genaues. „Ja, wir können (es), aber was? – Vielleicht könnte der Hoffnungsträger Martin Schulz doch besser Kanzler als Merkel? Egal, wir können gut Wahlmuffel! – Sprache dient vor allem auch zur Verschleierung. „Die da oben“ zeigen mir jeden Tag, wie das geht. Frau von der Leyen lieferte neulich wieder ein Beispiel. Nach Absturz eines Kampfhubschraubers in Mali (2 Bundeswehrsoldaten starben) sprach sie von einem „wichtigen & unverzichtbaren Dienst für unser Land“, von einem „Beitrag für unsere Sicherheit“ und lobte „unsere Männer & Frauen“ im „Einsatz“ für diese „Friedensmission“. – Niemand kann mehr „Krieg“! Das ist einfach obsolet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>