«

»

Sep 30 2017

Aus meinem Tagebuch 09/2017

Was treibt uns dazu, rund um die Uhr erreichbar zu sein? Mit Interesse habe ich eine Sendung im Fernsehen angeschaut, die alles andere als eine Anregung war, die Digitalisierung immer noch weiter voranzutreiben. Da hieß es in der Anmoderation: „Nach Mitternacht noch schnell die Mails checken, das Smart­phone liegt neben dem Bett. Wer hat was auf Facebook gepostet? Sind meine Fotos schon auf Instagram? Flugticket herunterladen – morgens um 6 Uhr geht’s zum Flughafen, das Meeting beginnt um 9 Uhr in Berlin. Rund um die Uhr erreichbar zu sein, gehört offensichtlich zum Business. Mögliche Folge: Depressionen, Burnout, Panik-Attacken – die Zahl der Fehltage wegen psychischer Leiden ist in den vergangenen 10 Jahren drastisch angestiegen.“ – Und was macht die Politik, um diese schreckliche Entwicklung einzudämmen? Sie macht nichts! Im Gegenteil! Wir sollen glauben, es muss alles alternativlos so weitergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>