«

»

Apr 30 2014

Bei einer kritischen Masse wird der Organismus krank

Christian Kreiß referierte im Schongauer Ballenhaus über die zerstörerische Wirkung unseres Finanzsystems. Er zeigte die Zusammenhänge auf und belegte sie mit historischen Fakten und aktuellen Zahlen. Die Folge dieses „Krebsgeschwürs“ ist eine rasant zunehmende Ungleichverteilung des Weltvermögens – eine Entwicklung, die ein Umsteuern dringend erforderlich macht.

Christian Kreiß referierte im Schongauer Ballenhaus über die zerstörerische Wirkung unseres Finanzsystems. Er zeigte die Zusammenhänge auf und belegte sie mit historischen Fakten und aktuellen Zahlen. Die Folge dieses „Krebsgeschwürs“ ist eine rasant zunehmende Ungleichverteilung des Weltvermögens – eine Entwicklung, die ein Umsteuern dringend erforderlich macht.

„Wir befinden uns derzeit in der Schlussphase eines 70-jährigen Wachstumszyklus, der sich seinem Ende zuneigt“, so der ehemalige Investment-Banker Dr. Christian Kreiß, der seit 2002 Finanzierung und Wirtschaftspolitik an der Hochschule Aalen unterrichtet. Unsere Wirtschaftsordnung habe schon lange nichts mehr mit dem auch in der Bayerischen Verfassung zitierten Ziel zu tun, dass alle wirtschaftliche Tätigkeit dem Gemeinwohl dienen soll, sagte der Referent. Wie die Grafiken von Dr. Kreiß zeigen, nehmen die Exzesse gigantische Ausmaße an. In den USA ist inzwischen 5-mal so viel Geld im Umlauf wie noch vor 5 Jahren. Die Spitzeneinkommen steigen sehr viel stärker als die Masseneinkommen. Die globale Finanz­elite – etwa 9,4 Millionen Menschen bzw. 0,14 Prozent der Weltbevölkerung – besitzt über 81 Prozent der weltweiten Nettofinanzvermögen. Jetzt hätten wir noch die Möglichkeit, so Kreiß, durch vermögensumverteilende Maßnahmen den drohenden Kollaps auf friedlichem Wege zu verhindern.

Sigi Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>