«

»

Jan 31 2011

Der ökologische Fußabdruck

Fußabdrücke: Der OHA bleibt auch 2011 in seiner Spur

Am Anfang packt uns ein unwiderstehlicher Zauber
und ungeheuer mächtig grünt die im Lauf der Zeit wieder schwindende Hoffnung

Ex-Greenpeace-Mitarbeiter Wolfgang Pekny kommt nach Schongau.

Am Freitag, dem 18. Februar 2011, setzt die Umweltinitiative Pfaffenwinkel e. V. ihre hochkarätige Reihe mit Fachvorträgen zu ökologischen Themen im Schongauer Sparkassenforum fort. In Zusammenarbeit mit der Solidargemeinschaft Weilheim-Schongauer Land, dem Eine-Welt-Laden Schongau und der Kreisgruppe des Bund Naturschutz ist es gelungen, einen Referenten mit internationalem Ruf nach Schongau einzuladen. Wolfgang Pekny, der unter anderem von 1987 bis 2008 hauptberuflich als Aktionsleiter und Kampagnendirektor für Greenpeace in führenden Positionen tätig war, wird über „Das gute Leben mit fairem Fußabdruck“ sprechen.

Der Wiener Wolfgang Pekny ist seit 2007 Geschäftsführer der Plattform Footprint (www.footprint.at). Als anerkannter Spezialist für den ökologischen Fußabdruck und das Thema faire Zukunft bringt der Referent hohe Authentizität und umfassendes Wissen mit. Er ist ein talentierter Redner und vermittelt anschaulich, welchen Einfluss unser Lebensstil auf unsere Zukunft hat und wie sich die Gesellschaft wandeln wird.

In seinem Vortrag in Schongau will Wolfgang Pekny aufzeigen, wie viel Erdenplatz jedem Menschen noch zusteht, wie man seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck bewerten und zu einem nachhaltigen, zukunftsfähigen und umweltschonenden Verhalten beitragen kann.

Die Umweltinitiative Pfaffenwinkel e.V., die Solidargemeinschaft Weilheim-Schongauer Land, der Eine-Welt-Laden Schongau und die Kreisgruppe Bund Naturschutz laden alle Interessierten herzlich ein zu dieser kostenlosen Veranstaltung um 20 Uhr im Sparkassenforum Schongau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>