«

»

Jun 30 2010

Drive-in Kinder?

In Griesheim bei Darmstadt hat Pädagogikprofessor Bernhard Meyer mit seinem Konzept der »Bespielbaren Stadt« eine nachahmenswerte Idee umgesetzt. Überall, wo Kinder häufig laufen, hauptsächlich auf Schulwegen, sind Spielobjekte installiert. Der Professor ist überzeugt: Je mehr und je lieber die Kinder laufen, desto selbstständiger werden sie. Drive-in Kinder, die von den Eltern überall hingebracht werden, sind für den Professor ein besonderes Ärgernis. Die »Bespielbare Stadt«, so der Professsor, sei in der Wissenschaft seit Jahren unumstritten.

Quelle: GRIBS- Kommunalrundbrief 1/2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>