«

»

Feb 28 2013

Ein Prozentpunkt bringt 416 Millionen

Monika Herz

Monika Herz

Wucher mit Zins – das Krebsgeschwür des globalen Geldsystems

Das ist so eine Sache mit dem Zins – und bei Dispokrediten ist es noch einmal eine ganz speziell gemeine Sache! Wenn wir das Rechenbeispiel aus der Überschrift heranziehen, so ergibt sich daraus folgerichtig:

1 % Überziehungszins ergibt 416 Millionen Gewinn für die Bank.

10 % Überziehungszins ergibt 4160 Millionen, also 4,16 Milliarden Gewinn für die Bank.

Da sich die Banken zurzeit für nur 0,75 Prozent Geld von der Europäischen Zentralbank leihen, dieses Geld aber im Fall der Dispokredite im Schnitt für 12,5 Prozent weitergeben, werden denjenigen, die sowieso so wenig Geld haben, dass sie ihr Konto überziehen müssen, noch zusätzlich 4,16 Milliarden aus der Tasche gezogen. In gewisser Weise handelt es sich dabei eigentlich um Erpressung! 4.160 Millionen! Und das Gesetz steht hier auf der Seite der Erpresser, anstatt auf der Seite der Erpressten!

Die Standardargumentation ist für gewöhnlich, dass die Banken ja schließlich auch Kosten zu tragen haben. Nach Berechnungen der Experten der Regionalgeld-Initiativen würden jedoch 1 bis 2 Prozent vollkommen ausreichen, damit Banken ihre Bankhäuser, ihre Sachkosten und ihr Personal davon bezahlen können. Auch die Rücklagen für ausfallende Kredite wären mit dieser Marge zu decken. Offenbar hat noch niemand den Zusammenhang erkannt zwischen zu hohen Zinsen und der Unfähigkeit, Schulden auch zurückzahlen zu können. Jemand, der sich mit Zins und Zinseszins verschulden musste, zahlt soviel Zins, dass die Rückzahlung des ursprünglich geschuldeten Betrages immer schwieriger wird.

So ergeht es den verschuldeten Völkern in der sog. »Dritten Welt«, uns selbst mit unseren inzwischen mehr als 2 Billionen Staatsverschuldung und auch den kleinen Leuten mit ihren Dispokrediten. Es gibt kein lukrativeres Geschäft, als dafür zu sorgen, dass Menschen und Staaten sich verschulden müssen! Der WUCHER mit Zins ist DAS KREBSGESCHWÜR unseres gesamten globalen Geldsystems!

Monika Herz, Peißenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>