«

»

Feb 28 2013

Exorbitanter Schuldenstand des Schuldenstaats

Der Schuldenstand in Deutschland hat inzwischen über 2 Billionen Euro erreicht. Würde man nur einen Teil der Verluste im Schattenhaushalt (genannt »negatives Sondervermögen«!) der SoFFin (= Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung) noch dazurechnen, kämen – traut man der Aussage von Jörg Asmussen – knapp gerechnet, noch etwa 160 Milliarden Euro dazu. Asmussen, Ex-Mitglied der SoFFin, jetzt im Direktorium der EZB, sagte jedenfalls in einem Interview, dass die Staatsschuldenquote um weitere 8 Prozent höher wäre, wenn allein die Verluste der Hypo Real Estate (HRE) in den Bundeshaushalt übernommen würden. Über weitere Verluste in diesem Schattenhaushalt aus anderen Bereichen darf spekuliert werden. Jens Berger von den »Nachdenkseiten« hat ausgerechnet, dass die Gesamthaftung der SoFFin für die Banken (HRE, WestLB, sonstige) 346,4 Milliarden Euro beträgt.

Die gute Nachricht: Die deutschen Banken sollen zwei Jahre länger als geplant die Hilfe des Bankenrettungsfonds SoFFin bis Ende 2014 in Anspruch nehmen können. Anders als bisher sollen für künftige Verluste des Fonds die Banken selbst und nicht mehr die Steuerzahler haften.

Quelle: meta.tagesschau.de, 17. Oktober 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>