«

»

Mrz 31 2013

FDP-Mann zum Niedriglohn

„Wenn diese Niedrigarbeitsplätze wegfallen, weil man sie durch hohe Löhne kaputt macht, dann haben Sie gar keine Arbeitsplätze mehr.“

Christian Ahrendt, FDP-Bundestagsabgeordneter

 

Kommentar: Hier spricht ein Sprachrohr des neoliberalen Unwesens nach dem Motto: Ohne Ausbeutung, keine Arbeit! Aber ein Arbeitsplatz, von dem man nicht leben kann, ist doch eigentlich gar kein Arbeitsplatz. Nachdem hierzulande bereits 8 Millionen Menschen im Niedriglohnsektor arbeiten, wäre das für die FDP eine echte Kampfansage, wenn diese „Niedrigarbeitsplätze“ durch menschenwürdige Löhne zerstört würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>