«

»

Mrz 31 2011

Gedanken zur Weisheit im Kreistag Weilheim-Schongau

Karl-Heinz Grehl

Karl-Heinz Grehl, wie er die Weisheit vom Löffel (fr)isst.

Auf frischer Tat ertappt …

Die Kreistagssitzung am 25. Februar in Eberfing hat zu weiteren Einnahme-Verlusten für den Landkreis geführt. Die Kosmetik-Politik der CSU-Fraktion, den Kreishaushalt durch Hebesatzsenkung noch mehr in die Schieflage zu bringen, war erfolgreich. Kreiskämmerer Heinz-Günther Hetterich sprach von einer Verschiebung der Probleme in die Zukunft und stellte in Aussicht, dass die im Laufe eines Jahres immer wieder entstehenden Ausgaben-Mehrungen durch Nachtragshaushalte finanziert werden müssen.

Auf den Redebeitrag des Grünen-Sprechers Karl-Heinz Grehl, der u. a. von „massiven Einnahmeproblemen“ sprach, reagierte der um Seriosität bemühte CSU-Sprecher Peter Erhard so: „Sie sind nicht der Einzige, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>