«

»

Jul 31 2016

Indianer Henry Red Cloud in Murnau

Foto Red Cloud

Freuen sich über das Spendenergebnis und die Unterstützung für zukunftsweisende Projekte im Lakota-Reservat Pine Ridge – (von links): Henry Red Cloud, Silvia Nestler-Mankau und Raphael Mankau

Über 2.200 Euro Spendeneinnahmen für Projekte im Lakota-Reservat

„Mitakuaye Oyasin“ – Diese Worte sprechen Lakota-Indianer am Ende eines Gebets. Sie bedeuten so viel wie »Alle meine Verwandten« und meinen: In unserer Welt ist alles miteinander verbunden, miteinander verwandt. „Wir ehren Mutter Erde und Vater Sonne, die Leben spendende Kraft“ – Henry Red Cloud, in fünfter Generation direkter Nachfahre des legendären Indianerhäuptlings Red Cloud (1822 – 1909), warb bei seinem Auftritt im Murnauer Kultur- und Tagungszentrum leidenschaftlich für den Erhalt der Erde auch für die nächsten sieben Generationen.

Im bitterarmen Lakota-Reservat Pine Ridge (South Dakota) konnte der Visionär und Hoffnungsträger wichtige Projekte initiieren und durchführen. Red Cloud begann, Solarkollektoren auf die schlecht isolierten Trailer und Hütten zu montieren; dann folgten Windenergiesysteme, später feste Stein- und ökologische Lehm-/Strohhäuser. Es entstand ein Schulungszentrum, in dem junge Indianer handwerkliche Fertigkeiten erwerben. Außerdem erfüllte Red Cloud den Traum seiner Ahnen: Er brachte die nahezu ausgestorbenen Bisons zurück in das Gebiet rund um die Black Hills. Doch auch heute noch liegt die Arbeitslosigkeit im Reservat bei rund 89 Prozent.

Red Cloud ließ die Besucher an Traditionen, Kultur und Geschichte der Lakota eindrucksvoll teilhaben und konn­te diese sogar zum engagierten Mitsingen bei einem indianischen Friedensgesang bewegen. Am Ende zogen die Veranstalter Silvia Nestler-Mankau und Raphael Mankau eine positive Bilanz. Sie übergaben dem Lakota-Oglala-Indianer insgesamt 2.240,50 € an Spendeneinnahmen. Sichtlich erfreut bedankte sich dieser bei den Besuchern sowie den lokalen Unterstützern/Sponsoren, die diesen Betrag (der durch weitere zugesagte Spenden noch steigen dürfte) ermöglicht haben.

S. Nestler-Mankau & R. Mankau

Lokale Unterstützer: Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) Bayern; deSonna UG, Murnau; dr. schauer steuerberater-rechtsanwälte partg, Murnau; Lage & Roy Verlag e.K., Riegsee-Hagen; Mankau Verlag GmbH, Murnau; ÖDP-Kreisverband Garmisch-Partenkirchen; Schreibwaren Köglmayr, Murnau; Tanz und heilsame Bewegung Silvia Nestler-Mankau, Murnau; Umweltsysteme Baronky, Schöffau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>