«

»

Okt 31 2010

Lagerfeuer im Naturschutzgebiet in der Kritik

Schulterschluss zwischen Jagdpächtern & Naturschützern

Die vor allem durch die CSU gepuschte Entscheidung, Lagerfeuer im Naturschutzgebiet »Lechhalden unterhalb der Heidewiese« zuzulassen, wurde nicht nur von Stadtförster Klaus Thien, sondern u. a. auch von Waldbauern kritisiert.

Sie befürchten eine „Dauerbeunruhigung“ des Jagdreviers mit massiven Störungen für das Wild. Auch sei eine „ordentliche Jagdausübung“, wie sie in den Naturschutzrichtlinien für dieses Gebiet vorgesehen ist, dann nicht mehr möglich.

Entscheiden muss letztendlich nun das Landratsamt, ob Lagerfeuer mit der Schutzverordnung für dieses Gebiet in Einklang zu bringen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>