«

»

Aug 31 2014

Lasst uns gemeinsam lachen über die eingebildeten Kranken

Titel OHA Handy

»LACH TOT, WAS DICH KAPUTT MACHT!« LOL ROFL ohne Spaßbremsen! 🙂 (Cartoon: Petra Altmann)

Foto: Anke Kern

Anke Kern

Glosse für Querdenkende

Sie müssen im Keller oder unter Schutz-Baldachinen schlafen? Sie leben im Wald und flüchten vor der Mobilfunkstrahlung? Sie tragen Strahlenschutzkleidung, wenn sie unter Menschen gehen? Wohl ein modernes Märchen… Menschen, die durch unsere schöne, neue, strahlende Handy-Welt geschädigt worden sind und die unglaublich leiden sollen, die gibt es doch gar nicht. Das zeigen uns die Medien schon seit Jahren auf. Und die Journalisten müssen es wissen, denn sie sind ausschließlich immer auf der Suche nach der Wahrheit. Elektrohypersensibilität (EHS) oder EMF-Syndrom? Was ist denn das? Das sind wohl eher eingebildete Kranke, psychisch Gestörte, so, wie die Tiere und die Zellen, an denen geforscht wurde, über die wir alle gemeinsam lachen dürfen. Auch bei Wikipedia ist zu lesen, dass es sich um Hypochonder handelt. Die technisch erzeugte Strahlung ist in Wirklichkeit außerordentlich gut für uns. Das haben schließlich Studien gezeigt. Ohne ein eingeschaltetes Smart­Phone am Körper ist man unvollständig. Da hat Gott wohl einen klitzekleinen Fehler gemacht. Und den haben wir Menschen, die Krone der Schöpfung, jetzt endlich behoben. Wir sind für Fort-Schritt und wollen nicht mehr in Höhlen trommeln… WLAN und LTE für ein stetiges Online-Sein und mit dem Netz in Verbindung ist ein Muss für einen fortschrittlichen Menschen, dem der Kühlschrank mitteilt, was fehlt. Wie haben die früheren Mütter nur ohne eine Funk-Windel, die ein Funk-Signal sendet, wenn sie voll ist, ihre Kinder groß bekommen? Kaum vorstellbar, dass wir kürzlich noch im Mittelalter lebten…

Die Bürger in Bürgerinitiativen, die sich gegen die Aufstellung von Funkmasten wehren, sind halt die Querulanten und Ewig-Gestrigen. Die brauchen immer was zum Meckern und zum Kritisieren. Und die Wissenschaftler, die Menschen in Organisationen, wie der Europäischen Umweltagentur, der russischen Strahlenschutzbehörde usw. haben eben nichts anderes zu tun, als sich in der Öffentlichkeit lächerlich zu machen. Sie warnen vor nichtexistenten Risiken der Funkstrahlung und fordern eine Vorsorge-Politik. Was für Spinner! Die kriegen sicher Geld dafür. Ist doch klar. Wir würden die Gesundheit der nachfolgenden Generationen aufs Spiel setzen? Was für ein Unsinn! Kinder können nicht früh genug ein eigenes Handy haben und »Medienkompetenz« erwerben. Am besten schon ab dem Kindergarten. Dann können die Kinder sich gleich bei Mami persönlich beschweren, wenn der falsche Schnulli eingepackt worden ist. Die meisten Wissenschaftler geben sowieso Entwarnung und die müssen es wissen, denn sie arbeiten für die Industrie. Da sind sie an den richtigen Infos hautnah dran… Die wissen über ihre Produkte am besten Bescheid. Ist doch logo, oder? Aber halt, da steht in der Bedienungsanleitung, dass man sein Handy nicht direkt an den Kopf halten soll. Vielleicht ist es deswegen so klein gedruckt, weil es nicht wichtig ist? Genau! Das wird’s sein…

Aber dass auch in den USA und in Schweden die Leute angefangen haben zu spinnen… Und das schon seit so vielen Jahren. In den USA gibt es doch tatsächlich Gouverneure, die auf das Leiden der durch Mobilfunk geschädigten Menschen aufmerksam machen und Gedenkmonate eingeführt haben. Meine Güte, kaum zu glauben! Und in Schweden wird EHS sogar als Behinderung anerkannt. Wissenschaftler haben hochgerechnet, dass in ein paar Jahren die Hälfte der Bevölkerung an EHS erkrankt sein könnte, weil die elektromagnetische Belastung immer mehr zunimmt. Ja sind die denn alle verrückt geworden?

Und außerdem: Unsere Minister haben geschworen, zum Wohle des Volkes zu wirken. All unsere Politiker haben nur unser Bestes im Sinn. Die würden uns doch warnen, wenn es etwas auf sich hätte mit dem »Risiko Mobilfunk«. Die könnten es gar nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren, uns alle so ins offene Messer laufen zu lassen.

Also, lasst uns alle die große Party freudig feiern. Es gibt keinen Grund zur Sorge. Wir feiern die tolle, neue, digitale Mikrowellen-Welt! Bis uns das Lachen im Halse stecken bleibt… Aber bis dahin haben wir vielleicht noch ein wenig Zeit, mit dem neuesten SmartPhone im Netz zu surfen und über Face­book mit unseren zweitausendeinhundertdreiundneunzig Freunden zu kommunizieren…

Anke Kern, Kempten,
22. Juli 2014

1 Kommentar

  1. Luis

    Hallo,
    ich bin auch der Meinung dass EMF schädlich für die Gesundheit sind. Am meisten leid tun mir die Kinder unter 16 Jahren, da die Eltern beim Kauf eines Handys nicht wussten, welchen Gefahren ihre Kinder ausgesetzt sind.
    Ich bin der Meinung, dass mehr Sensibilitätsarbeit geleistet werden muss, es geht schließlich um unsere Gesundheit, um unser Wohlbefinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>