«

»

Mrz 31 2015

Moderne Verbraucherwelt: »LEBE!WESEN« – für eine artgerechte Tierhaltung

»Kuscheltier-Schlachterei« Kunstaktion auf dem Tollwood-Winterfestival 2014 (Foto: Irmgard Schreiber-Buhl)

»Kuscheltier-Schlachterei« Kunstaktion auf dem Tollwood-Winterfestival 2014 (Foto: Irmgard Schreiber-Buhl)

Durchschnittlich rund 60 Kilogramm Fleisch isst jeder deutsche Bundesbürger jährlich – zwar gut zwei Kilogramm weniger als im Vorjahr, aber immer noch viel zu viel, gemessen am Maßstab der Gesundheit, des Tierwohls und des Umweltschutzes. Allein in Deutschland werden jährlich 58 Millionen Schweine, 630 Millionen Hühner und 3,2 Millionen Rinder geschlachtet. Damit das Fleisch in Massen und günstig in die Regale kommt, werden die Schlachtanlagen immer überdimensionierter, die Aufzuchtbetriebe immer industrialisierter. Die größten Verlierer sind dabei die Tiere.

Quelle: »Fleischatlas 2014« (Kooperationsprojekt von Heinrich-Böll-Stiftung, BUND und Le Monde diplomatique)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>