«

»

Nov 30 2011

Schüler klagen über Kopfschmerzen und Herzrhythmusstörungen

Bürgerwelle Ausgabe 3/2011Im neuen Heft (Ausgabe 3/2011) informiert die Bürgerwelle zum Schutz vor Elektrosmog auch über WLAN an Schulen

Elektrosensible Menschen haben es immer schwerer, sich im Alltag sowie auch im Berufsleben zurechtzufinden. Im Vorwort schreibt Peter Schlegel von Menschen, „die den Kollegen und Vorgesetzten Normalität vorspielen und sich dabei fragen, ob die elektronifizierte Hölle am WLAN-UMTS-verseuchten Arbeitsplatz oder die Handy-Smartphone-Hölle im überfüllten Vorortzug schlimmer ist“.

Beunruhigend ist insbesondere der Bericht über Schulkinder in Kanada. Dort befassen sich die Medien intensiv mit den Beschwerden von Schülern aus »WLAN-Schulen«. Zitiert werden u. a. Schüleraussagen aus drei Fernsehfilmen: „Ich leide unter verrückten Kopfschmerzen und Schwindel“ … „Ich hab Herzrasen“… „wenn ich am Wochenende nach Hause komme, geht es mir allmählich besser und am Sonntag fühle ich mich ganz normal“… Die Behörden wiegeln ab und verweisen auf „expertengeprüfte Grenzwerte“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>