Schlagwort-Archiv: Haiti

Nov 30 2016

Wirbelsturm verwüstete Haiti – FONMEH hilft

Foto: Waisenhaus Haiti

Seit Wochen hält die Berichterstattung über den Wirbelsturm Matthew viele in Atem, die sich um die Menschen in der Karibik sorgen. Der Verein FONMEH, der nach dem Erdbeben 2010 ein Waisenhaus im armen Süden des Landes gebaut hat (OHA berichtete im August 2016), öffnete spontan seine Tore und bot obdachlos gewordenen Familien ein Dach und …

Weiter lesen »

Aug 31 2016

Gegensätzliche Welten – vom Umgang mit unserer Erde

Seit fast sechs Jahren liegt in Landsberg am Lech ein 3000 Quadratmeter großes Grundstück auf Stadtgebiet brach. Zum Leidwesen der Anwohner verwildert das einst so liebevoll mit Tannen- und Obstbäumen, Gemüse- und Blumenbeeten bepflanzte Grundstück, das schmucke Siedlerhaus verfällt zunehmend und schleudert giftige Schimmelsporen in seine Umgebung. Ein Baulöwe ringt mit der Stadt um größtmöglichen …

Weiter lesen »

Nov 30 2014

Versuch eines Resümees – oder »Hat’s denn was geholfen?« (16)

Mein »vorerst« letztes Stück! Im vorerst letzten Stück aus Haiti muss ich zunächst eine Präposition richtig stellen. Dieses Mal müsste die Überschrift eigentlich Stück »über« und nicht »aus« Haiti lauten, denn ich bin wieder zurückgekehrt. Das erklärt auch den Zusatz »vorerst« letztes Stück. Nach drei intensiven und spannenden, aber auch sehr anstrengenden und ermüdenden Jahren …

Weiter lesen »

Feb 28 2014

»Desan Potoprèns« – Runter nach Port au Prince (13)

Eine meiner üblichen Fahrten quer durchs Land Um 5 Uhr aufgestanden, alles gepackt, gefrühstückt, bin ich zwanzig vor sieben im Hof unserer Chalets. Meine Mitfahrer sind pünktlich. Wir begrüßen uns, palavern ein bisschen. Ich bitte Abenus, einen der Wächter, meinen Reservekanister in den Tank zu füllen. Doch der Kanister ist leer. Mein Tank auch. Er …

Weiter lesen »

Nov 30 2013

Bilder vom Wald – und ein Besucher aus Frankreich (12)

Was soll ich aus Haiti nach Deutschland schreiben, frage ich einen haitianischen Kollegen. „Dass wir warten“, antwortet er. Auf was? „Dass der Präsident stirbt!“ Nach über zwei Jahren zusammen arbeiten und wohnen kenne ich ihn so gut, dass ich ohne weitere Worte verstehe, dass er kein Attentat im Kopf hat, sondern ausdrückt, dass der Fisch …

Weiter lesen »

Sep 30 2013

»Essen machen« – ein primäres Bedürfnis (11)

Auf Kreyol lautet der Begriff für das Bebauen des Ackers mit den Hauptkulturen Mais, Bohnen, Kartoffeln und Weizen »fè manje«, also »Essen machen«. Gemüse dagegen wird vorwiegend für den Verkauf produziert. Und so besteht das warme Essen, das bei Versammlungen, die länger als zwei Stunden dauern, obligatorisch ist, kaum aus Gemüse. Dafür aber aus ein …

Weiter lesen »

Mai 31 2013

Hinter dem Berg ist ein Berg … (9)

Hinter dem Berg ist ein Berg: »deyè mòn se yon mòn« … … so lautet ein haitianisches Sprichwort und drückt viele Befindlichkeiten gleichzeitig aus. Meist sagt man damit, dass eine Sache sehr mühsam oder langwierig ist. Gestern, nach 9 Stunden „en route“ retour in die Stadt, war ich abends noch bei einer Filmvorführung in einer …

Weiter lesen »

Seite 1 von 212