Schlagwort-Archiv: Straßenbau

Jul 31 2017

Wie ist das mit den Straßenausbau-Beiträgen?

Straßenwidmung der Gemeinde – öffentlich, für jedermann benutzbar Widmung ist eine Allgemeinverfügung, durch die Straßen, Wege und Plätze die Eigenschaft einer »öffentlichen Straße« erhalten. Mit der Widmung wird eine Straßengruppe zugewiesen. Die Widmung einer Gemeindestraße wird vom Gemeinderat verfügt und öffentlich bekannt gemacht. Durch die Widmung wird der Gebrauch der Straße jedermann gestattet (Bayer. Straßen- …

Weiter lesen »

Nov 30 2016

Peitings Bürger sind zu 100 Prozent für Straßenausbau

Konservativ heißt »bewahren« – sozial und ökologisch handeln – SPD und BVP ohne Umweltschutz? Der Bürgerentscheid war ein voller Erfolg für die Demokratie – nicht wie Herr Forstner kommentierte, er sei „gescheitert“. Dieser Bürgerentscheid hat doppelt so viele Peitinger an die Urne gebracht wie 2014 bei dem von CSU-Mitgliedern und ist somit erfolgreich gewesen. Die …

Weiter lesen »

Nov 30 2014

Ein großer LKW verschleißt die Straßen so stark wie 60.000 PKWs

Verfall und Verschleiß unserer Straßen und Autobahnen inklusive der Brücken haben eine unbestrittene Ursache: LKWs sind zu über 95 Prozent dafür verantwortlich. Ein einziger großer LKW verschleißt unsere Straßen so stark wie 60.000 PKWs. Deshalb ist nur folgerichtig und verursachergerecht, dass der immer noch steigende LKW-Verkehr ganz überwiegend für den Erhalt unserer Straßeninfrastruktur aufkommen muss …

Weiter lesen »

Mai 31 2014

»Schlagloch-Soli« »Straßenbau-Notopfer«

„Wir brauchen zusätzlich sieben Milliarden Euro – und zwar jedes Jahr.“ „Ihr wollt funktionierende Straßen? Dann müsst ihr auch jenseits von Steuern bereit sein, etwas in einen Reparaturfonds zu geben – solange, bis wir wieder heile Straßen haben.“ „Ich bin für alle anderen klugen Vorschläge offen, sehe aber keine Alternative.“ „Die Politik ist nicht nur …

Weiter lesen »

Jan 31 2012

Einen guten Rutsch … oder lieber doch nicht?

Bernhard Maier

Staatliches Straßenbauamt Weilheim: Pannen am laufenden Band? Oder wissen sie nicht, was sie tun? Die Verärgerung von Hohenpeißenbergs Bürgermeister (laut Schongauer Nachrichten vom 25.11.2011) ist nachvollziehbar. Es gibt seit vielen Monaten widersprüchliche Meldungen zum Ausbau der Umgehung B472 von Peißenberg nach Hohenpeißenberg. Landrat Dr. Zeller wollte von Verkehrsminister Ram­sauer wissen, ob der Bund die Gelder …

Weiter lesen »

Jan 31 2012

Straßenbaubeiträge verstoßen gegen Grundrechte und werden von Verwaltungsrechtlern fälschlich gerechtfertigt

Straßenbaubeiträge dürfen nur erhoben werden, wenn den Grundstckseigentümern konkret individuelle Vorteile zugerechnet werden können. Denn Beiträge sollen den öffentlichen Leistungen entsprechen, die den Bürgern vom Staat oder von der Kommune geboten werden. Die Beiträge sollen der Leistung des öffentlichen Gutes »Straße« äquivalent sein, gleich sein. Diese Anforderung an die Beiträge ist Ausdruck des finanzwirtschaftlichen »Äquivalenzprinzips«, …

Weiter lesen »

Sep 30 2010

Zur Verkehrssituation in Peiting: Hoffnung auf ganzheitliches Gutachten

Peiting Hauptplatz

Weitsicht ist in der Politik meist ein Fremdwort. Ein Fall von fehlender Weitsicht und gesundem Menschenverstand beginnt im Juli 2009 bei der Planung für die Meierstraße: Beabsichtigt war, die Straßenbreite einheitlich auf 6,50 Meter (zum Teil bis dahin 7,50 m) zu verengen und 13 Parkbuchten zu schaffen – mit Totalsperrung der Straße während der Bauarbeiten. …

Weiter lesen »

Seite 1 von 212