«

»

Jul 31 2010

Was der neue britische Premierminister David Cameron in Afghanistan ausgeplaudert hat

»When the Twin Towers were blown up …« bzw. »Als die Zwillingstürme gesprengt wurden…«

„It’s worth remembering why we are here, why we are fighting, what this is all about. This is not a war of choice. It is a war of necessity. This is not a war of occupation, it’s a war of obligation. In/On 9/11 when the Twin Towers were blown up and so many British people died as well as Americans, almost every single person that took part in that attack was trained here in Afghanistan by al-Qaida. That’s why we came here, that’s why we cleared away those training camps. And if we left tomorrow, those training camps could come back tomorrow.“

Diesen Teil der Ansprache sendete das Radioprogramm der BBC am Freitag, 11. Juni 2010 anlässlich Camerons Truppenbesuch in Afghanistan, aber nur einmal um 7 Uhr in der Früh, wie aufmerksame Internet-Nutzer feststellten. Bei späteren Berichten war dieser Teil der Rede nicht mehr zu hören. Auch auf der BBC-Website ist der Satz „On 9/11 when the Twin Towers were blown up…“ nicht zu finden. Nach Silverstein, der zum Einsturz von WTC 7 sagte „… we decided to pull it“ ein weiterer »Versprecher«, der in den bürgerlichen Leitmedien keinen Widerhall finden darf. Denn: Offiziell war die Ursache das Feuer!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>