«

»

Okt 31 2010

Weniger Netto vom Brutto = FDP (Freie Defekte Partei)

Bernhard Maier

Bernhard Maier

Nach dem Motto »Alles für die Versicherungs- und Großkonzerne und Banken« (Spenden von über 2 Millionen Euro in 10 Jahren) geht die FDP an unsere Geldbeutel. Sie kochen ihr politisches Süppchen am Rande der Legalität u. a. für Hotel-Ketten und Familienangehörige des Außenministers.

Beispiele dazu:

  • Die Krankenkassenbeiträge steigen wieder, auch die Zusatzbeiträge dazu. Gleichzeitig spricht sich die FDP für eine Mehrklassen-Medizin aus, in der jeder eine private Zusatzversicherung abschließen soll. So will es Gesundheitsminister Rösler (FDP).
  • Die Rente soll es erst mit 67 Jahren oder später geben; wer früher Rente will, soll kräftige Abzüge bekommen. Auch hier ist klar, dass wir selbstverständlich private Rentenversicherungen abschließen sollen. Nach Wirtschaftsminister Brüderle (FDP) soll es keine Rentengarantie mehr geben.
  • Gesetzliche Mindestlöhne lehnt die FDP strikt ab; das könnten sich viele Arbeitgeber nicht leisten. Die FDP lässt uns mehrere Arbeitsstellen antreten, damit wir monatlich über die Runden kommen.
  • Die Erhöhung des Arbeitslosengeldes ist der FDP nicht willkommen. Die FDP sieht es lieber, wenn die Arbeitgeber Zuschüsse vom Staat (von uns) für Einstellungen und für Kurzarbeit bekommen.
  • Auch die Betreiber der Atomkraftwerke dürfen zu Lasten der Steuerzahler ihre altersschwachen gefährlichen Anlagen länger betreiben. Die Strompreise dürfen auch weiter steigen.
  • Die Bundeswehr-Einsätze im Ausland bestehen auch weiterhin zu Lasten der Steuerzahler und auf Kosten der Soldaten.
  • Eines will die FDP allerdings verhindern: höhere Steuern für Millionäre.

Ansonsten steht die Aussage des FDP-Vorsitzenden Westerwelle entgegengesetzt zu den Taten: Wir werden WENIGER NETTO vom BRUTTO bekommen.

Und die Bundeskanzlerin? Sie sitzt aus wie ihr Lehrmeister Kohl. Und die CSU? Ihr Vorsitzender Seehofer spielt die eigene Opposition – einmal so und andererseits so.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>