Dez 31 2010

Aus meinem Tagebuch 12/2010

Bei meiner fast täglich ausgeübten Fortbewegung zu Fuß schaue ich ab und zu bewusst weg, wenn irgendein stinkendes Fahrzeug mir die Laune verdirbt. Besonders dort, wo der längst geplante und bis heute nicht gebaute Rad- und Fußweg von Schongau-West in Richtung Altenstadt fehlt, will ich gar nicht wissen, wer da auf der Geraden an mir …

Weiter lesen »

Dez 31 2010

Voll daneben – unerhörte Schreiben mit Kommentar

Schriftwechsel mit MdB Johannes Singhammer, CSU: Seine Aussagen zur „Gesundheitsreform“: Sparmaßnahmen – Beitragserhöhungen für Arbeitnehmer – Kopfpauschale für arm und reich – Lösung ist mehrere Jahre tragfähig. Fragen dazu: Alle Einkommen in einer Gesetzlichen Versicherung für alle als dauerhafte Lösung, anstatt private Zusatzversicherung für alle? Durchschlag der Quartalskosten an die Versicherten statt »Gesundheitskarte«? Eine gesetzliche …

Weiter lesen »

Dez 31 2010

Unerhört auffällig: Leukämie im Umfeld des maroden Atommüllagers Asse

Schilddrüsenkrebs bei Frauen, so schreibt der TAGESSPIEGEL, soll dort sogar dreimal so oft vorkommen wie üblich. Sind Blut- und Schilddrüsenkrebs nicht genau die Krebsarten, die in der Gegend um Tschernobyl, Sellafield und La Hague gehäuft auftauchen? Dort könnten sich doch die ratlosen Behörden einfach mal erkundigen!

Dez 31 2010

Es geht voller Zuversicht ins Jahr 2011

Kerze

Aufmunterung zu 30 Jahre OHA Im Vorfeld von Weihnachten bekommt der OHA freundlicherweise eine überschaubare Anzahl aufmunternder Worte wie „herzlichen Dank dem OHA, immer wieder interessant“. So mancher meint aber, dass der OHA immer noch nicht positiv genug rüberkommt. Übrigens wird er ja demnächst schon 30. Um den OHA, der ja ein schier unerschütterliches Durchhaltevermögen …

Weiter lesen »

Nov 30 2010

Cäsium im Wild(schwein) – Tschernobyl ist noch nicht »gegessen«

Verstrahlt Hase Titel

Ein kurze Reportage von Sigi Müller 24 Jahre nach der Atomreaktor-Katastrophe in Tschernobyl sind vor allem im Süden Deutschlands insbesondere Wildschweine immer noch radioaktiv verseucht. Wenn mehr als 600 Becquerel gemessen werden, muss das erlegte Tier entsorgt werden. Dass in manchen Gebieten ein sehr hoher Anteil der geschossenen Tiere radioaktiv verseucht ist, bestätigt mir Dr. …

Weiter lesen »

Nov 30 2010

Kampf um die Macht übers Genom

Oder nur Kampf gegen Tierkrankheit mittels Ohrstanze Alles in Ordnung, keine Gefahr! Ist das nicht ein bekanntes Phänomen? Gefährliche Entwicklungen kommen aber bekanntlich oft durch die Hintertür. Diesmal finden sie möglicherweise sogar den Weg durch die Stalltür. Ab Januar 2011 wird der Rinderkrankheit Bovine Virus Diarrhoe, kurz BVD, durch ein staatliches »Sanierungsprogramm« der Kampf angesagt. …

Weiter lesen »

Nov 30 2010

Fragen an Maria Lüdemann aus Morgenbach bei Wildsteig zur BVD-Situation

Maria Lüdemann

Sigi Müller (SM): Als biologisch wirtschaftende Landwirte in Morgenbach bei Wildsteig habt ihr voriges Jahr die Impfung gegen die Blauzungenkrankheit entschie­den abgelehnt. Eure Gegenwehr war letzten Endes auf der ganzen Linie erfolgreich. Und das Landratsamt hat ja den Impfzwang bei Impfverweigerern nicht durchgesetzt und auch das angedrohte Bußgeld von euch nicht verlangt. Maria Lüdemann (ML): …

Weiter lesen »