Schlagwort-Archiv: Alternative Liste

Okt 31 2012

Niederlegung meines Stadtratsmandats

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Gerbl, aufgrund einer längeren und immer noch andauernden Krankheit ist es mir seit Mai und auch in den kommenden Monaten leider nicht möglich, mein Amt als Stadtrat ordnungsgemäß wahrzunehmen. Ich bitte Sie deshalb nach Art. 19 GO um Zustimmung, mein Ehrenamt niederlegen zu dürfen. Meiner Nachrückerin, Frau Bettina Buresch, wünsche ich …

Weiter lesen »

Sep 30 2012

„Diskussionsstil im Stadtrat schadet Schongau“ …

Gregor Schuppe

Stellungnahme der Alternativen Liste zur Asyl-Diskussion Die Alternative Liste ist entsetzt über die Form, den Stil und einzelne Beiträge der derzeitigen Diskussion über den Bezug des ehemaligen Forstamts durch Asylbewerber. Wir möchten nicht, dass Schongau als ängstlich, intolerant oder gar fremdenfeindlich wahrgenommen wird. So ist Schongau nicht! Daneben erschreckt uns die populistische Politik der CSU, die …

Weiter lesen »

Feb 29 2012

Schongau: Erlass einer Informationsfreiheitssatzung / Weilheim: Erhöhung der Gewerbesteuer

Antrag der Alternativen Liste liegt noch auf Eis In der letzten Stadtratssitzung sicherte uns Bürgermeister Gerbl auf Anfrage zu, dass die Behandlung unseres Antrags nicht vergessen wird. Die Verwaltung hatte bereits am 1. Dezember vergangenen Jahres die kommunalen Spitzenverbände (Bayerischer Städtetag & Bayerischer Gemeindetag) angeschrieben und um nähere Ausknfte gebeten. Sobald die Antwort dieser Verbände …

Weiter lesen »

Jan 31 2012

Jahresende im Stadtrat

Das Jahr ging mit mehreren Ehrungen zu Ende. Fritz Holzhey, langjähriger, ehemaliger Stadtrat der UWV, ist zum Ehrenbürger ernannt worden. Die mit großer Mehrheit (bei zwei Gegenstimmen der Alternativen Liste) beschlossene Schongauer Bürgerstiftung unter Verwaltung der Kreissparkasse ist am 20. Dezember feierlich unterzeichnet worden. Ein weiterer Höhepunkt war die Vergabe des Staatspreises für »vorbildliche Waldbewirtschaftung« …

Weiter lesen »

Jun 30 2011

Skepsis bei Trägerwechsel für städtische Kindergärten

Wir, die ALS-Mitglieder des Stadtrats Nina Konstantin und Sigi Müller, sind eher dafür, dass die Kindergärten in städtischer Trägerschaft bleiben. Auf Wunsch der Stadtratsmehrheit (14 zu 10 Stimmen) wird derzeit geprüft, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Trägerwechsel für die Stadt sinnvoll wäre. Die Verwaltung wurde beauftragt, mit den interessierten freigemeinnützigen Trägern weitere Verhandlungen zu …

Weiter lesen »