Tag: Natuschutz

Auch nach Kattowitz tut sich nix

Wer sich als Erster bewegt, hat verloren Ich habe mir in letzter Zeit öfters die Frage gestellt, wieso Politiker nichts Grundlegendes [1] gegen den Klimawandel unternehmen. Alle scheinen wie gelähmt. Die meisten Politiker haben Kinder und Enkel. Es müsste also auch in ihrem Interesse sein, dass die Weichen richtig gestellt werden. Diese Menschen sitzen wesentlich …

Continue reading

Die Werdenfelser Kuh auf dem Himalaya

Kuh im Himalaya

Kamele haben schon längst ihr Zuhause bei uns in Bayern. Und nicht nur da. Genauso wie vielerlei andere exotische Exemplare. Nicht nur in Zoos zur Arterhaltung und als Schauobjekt. Nein, mitten unter uns. Mit uns. Wir können auf dem Wüstenschiff reiten, mit dem Lama wandern, mit Huskys rennen – ohne Schnee – und so weiter. …

Continue reading

Plastik – es gibt kein Zurück (1)

Der einst so gefeierte Segen erweist sind heute als Fluch Von den alten Griechen haben wir vieles übernommen: Auch der Begriff »Plastik« stammt aus dieser Sprache. »Plastiké téchne« – die Kunst des Verformens – meinte damals natürlich andere Werkstoffe, die (ver-)formbar waren. In der Kunst wird dieser Begriff noch in seiner ursprünglichen Form verwendet: Eine …

Continue reading

KlimaUhr für Paris und das Jahr 2016 – TIME 2° ACT!

Foto: Anna Schirpke

Klimaschutz-Maßnahmen müssen nun konsequent umgesetzt werden – es ist Zeit zu handeln! Weilheim – Im Zuge der Klimakonferenz in Paris hat greensFAIR® eine KlimaUhr entwickelt, die verdeutlicht, wie viel Zeit der Menschheit noch bleibt, um die Temperaturerhöhung auf maximal 2°C zu begrenzen. Die verbleibende Zeit, aktuell noch 20 Jahre, 7 Monate, 27 Tage, 16 Stunden, …

Continue reading

Die Dose ist und bleibt mit Abstand die umweltschädlichste Verpackung

Dosen Pfand

Mit Getränkedosen machen die Discounter kräftig Kasse Nach Recherchen des Handelsblatts hat die Rewe-Gruppe allein im vergangenen Jahr 12 Millionen Euro am Geschäft mit Einwegverpackungen verdient. Denn viele Dosen und Flaschen werden einfach nicht zurückgebracht. Das eingenommene Pfandgeld streichen die Discounter ein – vor allem dann, wenn sie selbst Abfüller sind. Das ist bei den …

Continue reading