Die wachsende Weltbevölkerung mit Ökolandbau ernähren

Wir haben einen Traum: Eine Landwirtschaft, die uns alle auf gute und gesunde Weise ernährt, die die Artenvielfalt fördert, anstatt sie zu vernichten. Eine Landwirtschaft ohne massenhaften Pestizideinsatz, ohne Tierleid in riesigen Mastanlagen. Eine zu 100 Prozent ökologische Landwirtschaft. Die Wissenschaft stützt unseren Traum: Einer neuen Studie der Welternährungsorganisation zufolge ist es möglich, die wachsende Weltbevölkerung allein mit Ökolandbau zu ernähren. Und mit einem Verzicht auf Ackergifte wie Glyphosat könnten wir auch dem dramatischen Insekten- und Vogelsterben etwas entgegensetzen.

(Quelle: Umweltinstitut München)

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Your email address will not be published.