Schlagwort: Medien

Aus meinem Tagebuch 10/2020

Auch ich fühle mich – ähnlich wie hier in dem lyrischen Beitrag »Aufgetaucht« – von einer nie erlebten Massenmanipulation umgeben. Begriffe wie Massendenken, Massenströme, Wellen, Gleichgültigkeit, Apathie, Irrglauben, Panik und Isolation haben sich durch von oben verordnete Zwänge aufgrund einer mehr als fragwürdigen »Pandemie« in einer bislang nie erlebten Heftigkeit ausgebreitet. Durchgesetzt wird das mit …

Weiterlesen

Corona-Maßnahmen
 spalten die Gesellschaft – auch die OHA-Leserschaft

Von Beginn an war die Zeitung OHA vor allem ein Forum für die Meinungen in der Gesellschaft, die in der breiten Masse der anderen Medien kein oder nur wenig Gehör fanden. Dies trifft auch auf die zurzeit verhängten Maßnahmen im Zusammenhang mit Corona zu. Diejenigen, die in der Presse und auch von Politikern gerne als …

Weiterlesen

»Die Verengung der Welt«


Eine Studie der Universität Passau beleuchtet kritisch die Corona-Berichterstattung Die Studie der Universität Passau über die Wahrnehmung der Pandemie bei ARD und ZDF, insbesondere in den Formaten »ARD Extra« und »ZDF Spezial« beginnt mit einem Paukenschlag: „Die Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus SARS-CoV-2 und der damit einhergehenden Erkrankung Covid-19 lässt sich auch als eine …

Weiterlesen

Aus meinem Tagebuch 08/2020

„Ins Stadion nur noch mit Impfpass“, so war im Sportteil des Münchner Merkur am Freitag, 26. Juni zu lesen. Ich kann’s kaum noch fassen. Ich würde noch ergänzen: „… und mit Warn-App!“ – Dann wäre alles ziemlich perfekt und beinahe todsicher geregelt! Gottseidank war das mit der »Warn-App« kein so wahnsinnig toller Erfolg für die …

Weiterlesen

Kleine Randnotiz zur Corona-Warn-App

Ängstliche Menschen konnten ihr Erscheinen gar nicht erwarten und laden sie begeistert herunter, die Corona-Warn-App. Zur Freude von Gesundheitsminister Jens Spahn haben bereits am Vormittag ihres Erscheinens am 16. Juni 6,4 Millionen Menschen die App downgeloadet. Ihrem Erfolg steht nun nichts mehr im Wege – außer Fakten? Laut übereinstimmender Fakten aus dem Spiegel, dem Guardian …

Weiterlesen

Mut und Besonnenheit 
in »vervirten« Zeiten

An sich kann ich mich über Jahrzehnte an keinen Artikel erinnern, den ich derart oft umgeschrieben und umgedacht habe wie diesen. Neben den umfassenden gesellschaftlichen Konsequenzen bezüglich der Corona-Maßnahmen hängt dies vor allem mit der Halbwertszeit so mancher offizieller Aussage wie auch den immer wieder überraschenden Momenten zusammen, wo sich für mich völlig klare und …

Weiterlesen

»Digital first« und »Mobil only«


oder: Die Corona-Welle reiten – Beispiel Schule und Unterricht Viele Akteure in Bildungseinrichtungen erleben gerade ein Déjà-vu. Digitalisten und Daten-Ökonomen nutzen die Corona-Pandemie, um ihre lange bekannten Digitalisierungsstrategien und darauf aufbauende Geschäftsmodelle zu propagieren. Covid-19, geschlossene Kitas und Schulen und das dadurch notwendig gewordene, flächendeckende Home Schooling sind der aktuelle Anlass, Bekanntes zu preisen: Same …

Weiterlesen