Kategorie: Leitartikel

Mut und Besonnenheit 
in »vervirten« Zeiten

An sich kann ich mich über Jahrzehnte an keinen Artikel erinnern, den ich derart oft umgeschrieben und umgedacht habe wie diesen. Neben den umfassenden gesellschaftlichen Konsequenzen bezüglich der Corona-Maßnahmen hängt dies vor allem mit der Halbwertszeit so mancher offizieller Aussage wie auch den immer wieder überraschenden Momenten zusammen, wo sich für mich völlig klare und …

Weiterlesen

»Digital first« und »Mobil only«


oder: Die Corona-Welle reiten – Beispiel Schule und Unterricht Viele Akteure in Bildungseinrichtungen erleben gerade ein Déjà-vu. Digitalisten und Daten-Ökonomen nutzen die Corona-Pandemie, um ihre lange bekannten Digitalisierungsstrategien und darauf aufbauende Geschäftsmodelle zu propagieren. Covid-19, geschlossene Kitas und Schulen und das dadurch notwendig gewordene, flächendeckende Home Schooling sind der aktuelle Anlass, Bekanntes zu preisen: Same …

Weiterlesen

In Zeiten des Corona-Virus

Das System unserer Werte, Wirtschaft und Politik droht zu zerbrechen Untergraben war es ja schon längst – unser so »erfolgreiches« kapitalistisches Wirtschaftssystem. Unsere »westliche Lebensart«. Man wusste es, hat aber »oben« wie »unten« einfach weitergemacht: mit immer mehr halsbrecherischen Konstruktionen neue Wirtschaftsrekorde »erarbeitet«, privatisiert was nur geht, das BSP auf Teufel komm raus gesteigert. Immer …

Weiterlesen

Risiko durch Handy-Strahlung bestätigt


Zusammenhang von Exposition und Tumorbildung „eher wahrscheinlich“ Es ist ein Urteil, das nicht nur in Italien für Aufsehen sorgt: Das Berufungsgericht in Turin bestätigt im Fall eines klagenden Arbeiters namens Romeo den Kausalzusammenhang zwischen Handy-Strahlung und Tumorbildung mit „eher wahrscheinlich als unwahrscheinlich”. Nach Ansicht der Richterin des Berufungsgerichts Turin wurde das Akustikusneurinom (= gutartiger Tumor …

Weiterlesen

„Abrechnung mit Kurt Eisner“ oder „Ein Kreisheimatpfleger auf historischen Abwegen“

I Kurt Eisner (1867 – 1919), der erste bayerische Ministerpräsident, der am 21.02.1919 auf dem Weg zum Sitzungssaal des Landtages von Anton Graf Arco-Valley erschossen wurde, ist für viele Konservative auch 100 Jahre nach der Revolution von 1918 noch immer ein rotes Tuch. Für diesen Personenkreis kann und darf es immer noch nicht sein, dass …

Weiterlesen

Armut im Steuer-Paradies


Eine Auswahl verschiedener Aspekte und Erkenntnisse War Deutschland seit Gründung der Bundesrepublik im Jahr 1949 schon einmal ein Steuerparadies? Ja, das ist offenbar tatsächlich der Fall, wenn wir mit Christoph Butterwegge auf den Anfang des Wirtschaftsaufschwungs zurückblicken. Der emeritierte Professor für Politikwissenschaft bietet in seinem Buch »Die zerrissene Republik« einen erhellenden Ein- und Überblick über …

Weiterlesen

Es bewegt sich was: Aufbruchstimmung vor den Festtagen

Ruf nach Veränderung wird lauter – ein Weiter-so ist kaum noch in Sicht Die permanenten Beschwichtigungen durch schönfärberische, zum Teil nichtssagende Phrasen und Gemeinplätze wollen sich immer mehr Menschen, vor allem auch jüngere, nicht mehr bieten lassen. Immer öfter müssen die in die falsche Richtung zielenden bzw. untätigen politischen Mandatsträger mit Unmut und heftigem Protest …

Weiterlesen