Tag: Asyl

Asyl im Oberland präsentierte zum 5-jährigen Bestehen: Demokratie unter Druck

Wie stärkt man den sozialen Zusammenhalt angesichts der populistischen Herausforderungen? Professor Dr. Norbert Frei und Professor Dr. Stephan Lessenich im moderierten Gespräch zu einem brandaktuellen Thema im evangelischen Gemeindehaus Peißenberg Asyl im Oberland hatte in seiner Veranstaltungsreihe zum 5-jährigen Bestehen zwei hochkarätige Gesprächsteilnehmer zum Thema »Demokratie unter Druck« gewinnen können. Prof. Dr. Norbert Frei ist …

Continue reading

Schnapsidee Ankerzentren?

Titel Hubert Pfeffer Ankerzentren

Große Unterkünfte für Geflüchtete – Zeichen der Ausgrenzung? Das Bundesinnenministerium (BMI) plant, demnächst sogenannte AnKER (Ankunfts-, Entscheidungs- und Rückführungs)-Zentren zu errichten. Die Rückführung soll dabei im Vordergrund stehen und die Bemühungen um bessere Intergration eher verdrängen. Alle neu ankommenden Schutzsuchenden sollen künftig in diesen neuen Ankerzentren untergebracht werden – mit mehreren schwerwiegenden Folgen, die von …

Continue reading

Fünf Jahre Asyl im Oberland

Ehrenamtliche brauchen mehr politische Rückendeckung Seit vor fünf Jahren die ersten Asylbewerber und Asylbewerberinnen ins Oberland kamen, hat sich vieles bewegt und auch verändert. Asyl im Oberland veröffentlicht zum Jubiläum einen Bericht zur Situation der ehrenamtlichen Asylunterstützerkreise und plant viele interessante Veranstaltungen im ganzen Landkreis. 2013 kamen die ersten Asylbewerberinnen und Asylbewerber der neuen Flüchtlingsbewegung …

Continue reading

Unser Projekt »ZusammenWachsen« – Gelebtes Miteinander auf dem Sonnenacker und beim Sommerfest 2017

2014 haben wir – Inge & Heiner Putzier – das Projekt »ZusammenWachsen« ins Leben gerufen: Asylsuchende bauen ihr eigenes Gemüse auf den Sonnenäckern an. Das Sonnenacker-Konzept bietet die Möglichkeit, eigenes, einjähriges Gemüse, Kräuter und Blumen selbst auf landwirtschaftlicher Fläche anzubauen. Nähere Infos unter: www.unserland.info In den Jahren 2015 und 2016 haben wir das Projekt weiter …

Continue reading

Integrationsarbeit zwischen Paragrafenwust und Kleinmut

Foto: Hermann Warth

Viele Bestimmungen behindern insbesondere die ehrenamtliche Arbeit Seit April 2014 betreuen meine Frau und ich je nach Bedarf mehr oder weniger intensiv bis zu dreizehn Geflüchtete in Landsberg. Wir machen dabei die gleichen Erfahrungen wie Wolfgang Fischer (siehe Artikel »Ein unter Paragrafen & Ängsten begrabenes Land« in der OHA-Mai-Ausgabe, Nr. 426, Seite 10). Im Jahr …

Continue reading

Aus dem Tagebuch eines Asylhelfers (TEIL DREI) – „Ein unter Paragrafen und Ängsten begrabenes Land“

„Ein unter Paragrafen und Ängsten begrabenes Land“[1] Vor einigen Monaten habe ich mehrfach im OHA über die Arbeit ehrenamtlicher Asylhelfer und deren Erfahrungen berichtet (siehe OHA Nr. 419 und 420 vom Oktober bzw. November 2016). Es ging um die Durchführung von Sprachkursen, erste menschliche Kontakte und Orientierungshilfen. Seitdem hat sich für die Asylhelfer und die …

Continue reading

Neuregelung für Asylbewerber – Monatliches Salär wird wieder bar ausgezahlt

Auflagen des Landratsamtes, die kein Mensch nachvollziehen kann Sie sind berufstätig oder im wohlverdienten Ruhestand? Was würden Sie sagen, wenn Ihr Arbeitgeber oder die Rentenkasse ihnen mitteilt, dass Sie Ihr monatliches Salär nicht mehr auf Ihr Konto überwiesen bekommen, sondern es Ihnen bei einer Zahlstelle in bar ausgezahlt wird. Das ist kein Witz, sondern wird …

Continue reading