Aus meinem Tagebuch 07/2020

Anfang März waren sich Bundesregierung, bayerische Staatsregierung, das Robert-Koch-Institut (RKI) sowie »Chef-Virologe« Prof. Drosten einig, dass von Covid-19 keine besondere Gefahr ausgehen wird. Doch dann war sie plötzlich da, die Pandemie. Da wurden u. a. Kontaktsperren, Maskenzwang, Abstands- und Hygieneregeln angeordnet, Schulen und Kitas geschlossen. Auch jetzt noch – nach Beendigung des Katastrophenfalls! – zwingt Markus Söder seine Untertanen mit Panikmache (2. Welle!) zum Maskentragen. Ich spüre starke Zweifel, ob diese Maßnahmen verhältnismäßig waren und grüble, wie sinnvoll diese Zwänge jetzt noch sind. Laut RKI liegt die Gesamtzahl der Sterbefälle in Deutschland nicht höher als in den letzten vier Jahren. Diese Pandemie ist also doch der »globale Fehlalarm«, den Stephan Kohn aus dem Innenministerium in einer sehr ausführlichen »Risikoanalyse« dargestellt hat.

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.