Peiting stemmt Millionenprojekte – Schongau in »Komalage«


Zur Generalsanierung der Schongauer Mittelschule – verschiedeneVoraussetzungen durch die bewusst unterschiedliche Gestaltung der Gewerbesteuer-Hebesätze in Schongau und Peiting

Oliver Koch, Schongau

Während in Peiting Kämmerer Hollrieder ganz entspannt einen ausgeglichenen »Rekordhaushalt« vermeldet, berichten die Schongauer Nachrichten von der »Komalage« des Schongauer Kämmerers Hefele. Das braucht uns nicht zu wundern: Seit Langem fordert die Alternative Liste Schongau vergeblich, den Gewerbesteuer-Hebesatz auf das Peitinger Niveau zu erhöhen. Das würde die Wirtschaft an der Finanzierung des Gemeinwohls vertretbar beteiligen und die Einnahmeseite des Stadtetats erheblich stärken.

Wenn schon nicht aus Gründen der Verteilungsgerechtigkeit und der finanziellen Vernunft, so sollte doch zumindest aus Rücksicht auf die Gesundheit des Schongauer Stadtkämmerers so schnell wie möglich eine Erhöhung stattfinden. Insbesondere die SPD, die ja neuerdings ihr »sozial«demokratisches Profil schärfen will, könnte an dieser Stelle beweisen, dass sie das wirklich ernst meint.

Oliver Koch, Schongau

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Your email address will not be published.