»Radioaktive Wildschweine«

WildsauDas Schreiben aus dem Landratsamt WM-SOG bezüglich meiner Anfrage vom 3. Januar (siehe Artikel im Januar-OHA) ist eingegangen. Demnach werden die radioaktiv belasteten Wildschweine mit der anderen »Rohware« verendeter Tiere vermischt und zu Tiermehl verarbeitet. Die Verwertung erfolgt thermisch z. B. in Zementwerken und Verbrennungsanlagen. Letzter Satz des Schreibens: „Leider wird man mit den Folgen Tschernobyls, d. h. mit der Flächenkontamination und ihren Konsequenzen leben müssen.“

Sigi Müller

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Your email address will not be published.