«

»

Feb 28 2014

Aus meinem Tagebuch 02/2014

Der Film in arte über Sotschi hat mich sehr nachdenklich gemacht. Für das Olympia-Spektakel werden Enteignung und Umweltzerstörung einfach in Kauf genommen. Die Kosten sind gigantisch! Von 45 Milliarden Dollar ist die Rede – damit sind es die weitaus teuersten »Spiele« aller Zeiten! Passend dazu der Film im Anschluss über die neu aufflammende Stalin-Verklärung. Wie in Russland der Terror der Stalin-Zeit plötzlich wieder schön geredet wird, ist für mich nicht nachvollziehbar. Dennoch: Mit Terror regieren und ihn gleichzeitig verschleiern, wie das auch unter Stalin der Fall war, ist sicher ein großes politisches Kunststück. »Gulag« ist heute kaum noch ein Thema. Verdrängen und abhaken – das funktioniert wohl ähnlich wie bei »Auschwitz« – scheint in vielen Kreisen offenbar wieder salonfähig zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>