«

»

Aug 31 2013

Aus meinem Tagebuch 08/2013

Kommunalpolitiker sind Abzocker und Wegelagerer, so lese ich heute, weil sie dummerweise, wie zum Beispiel in Schongau, die Verkehrsüberwachung Oberland beauftragt haben, die Einhaltung der Tempolimits im Stadtgebiet zu kontrollieren. – Das Auto ist einfach sowas wie eine heilige Kuh. Wehe, wenn jemand sich erdreistet, den Insassen dieser Spaßfahrzeuge irgendwelche Beschränkungen aufzuerlegen. Da erkenne ich stets zwei Grundtypen von Menschen: Die einen glauben, sie werden von Wegelagerern abgezockt, wenn sie in Tempo-30-Zonen 45 statt 30 km/h fahren und dabei geblitzt werden. Sie beschweren sich und schreiben manchmal sogar noch einen Leserbrief wegen dieser unverschämten Blitzerei. Die anderen schämen sich eher, wenn sie beim Zuschnellfahren erwischt werden, geloben Besserung und fahren künftig langsamer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>