Aus meinem Tagebuch 08/2020

„Ins Stadion nur noch mit Impfpass“, so war im Sportteil des Münchner Merkur am Freitag, 26. Juni zu lesen. Ich kann’s kaum noch fassen. Ich würde noch ergänzen: „… und mit Warn-App!“ – Dann wäre alles ziemlich perfekt und beinahe todsicher geregelt! Gottseidank war das mit der »Warn-App« kein so wahnsinnig toller Erfolg für die Panikmacher. Diese Überwachung, Gängelei mit Abstand, Maskenzwang und weiteren absurden Einschränkungen haben doch ziemlich viele verärgert. Der Dauerbeschuss aus sämtlichen Rohren in der Politik – vor allem in Bayern – sowie in den selbsternannten »Qualitätsmedien« wird inzwischen nicht mehr so kritiklos hingenommen, wie es am Anfang dieser Virus-Kampagne der Fall zu sein schien. Dennoch bin und bleibe ich halt für die »Maskenfreunde« einer der „wenigen Covidioten“, die an der „mörderischen Kraft des Virus“ zweifeln und „den Corona-Toten ins Gesicht spucken“.

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.