Die Wellbappn in Sachsenried

Nach Inbetriebnahme des 14 Hektar großen Freiflächen-Solarparks nordwestlich von Sachsenried sorgte Ende Juli zum Abschluss des Tages der offenen Tür ein Musikkabarett für große Begeisterung. Hans Well (ehemals Biermösl Blosn) und seine Wellbappn boten ein vielseitiges Programm in hoher musikalischer Qualität. Eine besondere Überraschung war dieser gesungene Vortrag zu einigen heftig diskutierten lokalen Ereignissen:

In Saxnried, der Perle vom Allgäuer Land
Heit sama im Voralpen-Paradies
Wo s’Internet in de Dörfer no langsamer wia d’Sprach is
Wo da oberbayrische Dialekt steht unter Druck
aus Ortsnamen ersichtlich wia Schabsoin und Schwabbruck
Wo ein Historiker rausfieslt
Dass Saxnriad so hoaßt, weil do hot da Saxn-Kaiser Karl amoi hibieslt
Wo ma rundrum in de Dörfer drauf vertraut
Wer schwarz wählt, auch schwarz baut
Wo der Schwabbrucker Gemeinderat sei Freiheit genießt
Und mittn ins Moor nei a Baugebiet beschließt
Ja sogts amoi, wo sama heit?
Wo’s mehra Rindviecher gibt wia Leit
Wo ma bei Bundestagswahlen lang nachsinnt
Weil ma bloß die Wahl hot zwischn Pest, Cholera und Dobrindt?
Wo da Peißnberger Trachtnverein
Ois Festredner lodt an Habeck ein
Und de Regina Schropp an Aufstand macht
So dass jetz ganz Deitschland über Peißnberg lacht
weils a Einreiseverbot fürn Habeck hätt megn
aber da Höcke waar ihra deitlich liaba gwen
Heit hot uns s’Schicksal dohi verschlogn
Wo manche Allgäuer Bauern über 1000 Kiah hom
Wo der Bauernverband nach Bad Grönenbach pilgert is
Weil des die Zukunft waar, do warn sa si gwiß
Wo der Bauernverbandsbezirkspräsident
Glyphosat harmloser wia konzentrierts Salzwasser nennt
wo in Schongau drüber diskutiert werd
ob ma auf am Plotz die Sozialpolitikerin Marie Juchacz ehrt
und de meistn finden, ihr Nama is der beste
bloß der Heimatpfleger besteht auf »Alte Fronfeste«
wobei ma si beim Schmidbauer eh frogt und wundert
kimmt der ausm 16. oder 17. Jahrhundert?
Wo vui Leit der Klimawandl inzwischn schreckt
Und de oan redn bloß, de 3 Bauern do handln – dafür Hochachtung Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Your email address will not be published.