Tag: Marienplatz

Fußgängerzone am Marienplatz kommt (noch) nicht

Zur Stadtratssitzung am 24. September 2013 Umbau der Münz- und Weinstraße hat Vorrang – staatliche Förderung beträgt 60 Prozent der Bausumme Behandelt wird der Antrag von Stadträtin Ilona Böse auf Prüfung und Umsetzung von Konzeptes 5, das eine »kleine Fußgängerzone“ am Marienplatz zur Belebung der Altstadt vorsieht. Aus Sicht der Antragstellerin sei es „dringend notwendig, …

Continue reading

Neugestaltung der Münz- und Weinstraße

Zur Stadtratssitzung am 9. Juli 2013 Stadtbaumeister Ulrich Knecht erinnert in seinen Ausführungen daran, dass der Stadtrat in seiner Sitzung vom 8. Februar 2011 den Beschluss gefasst hat, keines der vorgeschlagenen Konzepte für die gestalterischen und städtebaulichen Verbesserungsmaßnahmen der Altstadt (darunter auch die Sanierung des Marienplatzes) weiter zu verfolgen. Es wurde damals lediglich der Beschluss …

Continue reading

Umbau und Sanierung der Altstadt

Für die von Stadtverwaltung und Agenda ausgearbeitete und befürwortete Fußgängerzone am Marienplatz gab es im Stadtrat keine Mehrheit. Letztlich war dafür die Gegenstimme des Bürgermeisters entscheidend, der gegen seine eigene Überzeugung die Fußgängerzone nur deshalb ablehnte, weil er es nicht für sinnvoll hielt, diese gegen den erklärten Widerstand der Geschäftsleute am Marienplatz durchzusetzen. Somit fließen …

Continue reading

Autozone am Schongauer Marienplatz

Bettina Buresch

»Fußgänger-Behinderungsverkehr« am Marienplatz bleibt Der Ausdruck »Fußgänger-Behinderungsverkehr« stammt von SPD-Stadtrat Peter Huber. Der Ausdruck zeigt sehr treffend, welche »Qualität« der motorisierte Verkehr im Mittelpunkt der Stadt schon immer gehabt hat und in Zukunft auch haben wird. Am 8. Februar haben die Schongauer Stadträte mit der denkbar knappesten Mehrheit von 12 zu 11 eine Steigerung der …

Continue reading

Werbegemeinschaft Altstadt fordert: »Westseite des Marienplatzes soll befahrbar bleiben«

Kleiner Fußgängerbereich soll noch kleiner werden Auch ein gegenüber früheren Planungen deutlich verkleinerter Fußgängerbereich am Marienplatz wird von der Werbegemeinschaft Altstadt abgelehnt. In einem Brief an Bürger­meister und Stadtrat (mit 20 Unterschriften im Anhang) kündigt Franz Köpf, 1. Vorstand der Werbegemeinschaft, seinen Widerstand an. Die geplante Umgestaltung des Marienplatzes finde er zwar „gut“, aber nur …

Continue reading

Westseite des Marienplatzes soll befahrbar bleiben

Werbegemeinschaft kritisiert den Kernpunkt im Konzept 5: Der im Konzept 5 gegenüber früheren Planungen deutlich verkleinerte Fußgängerbereich am Marienplatz ist den Geschäftsleuten immer noch zu groß. In einem Brief an Bürgermeister und Stadtrat signalisiert Franz Köpf, 1. Vorstand der Werbegemeinschaft, scharfen Gegenwind. Das Konzept 5 zur Umgestaltung des Marienplatzes findet er zwar „gut“, aber als …

Continue reading

Eine kleine Oase ohne Lärm und Abgase wäre schön

Wenigstens eine kleine Oase ohne Lärm und Abgase rund ums Ballenhaus könnten die Autofans den Fußgängern doch überlassen; eine kleine Oase mit hoher Aufenthaltsqualität im Zentrum der Altstadt, ohne Durchgangs-, Parksuch-, und Showverkehr. Mit dem neuen Verkehrskonzept ist dies erreichbar – und noch vieles andere mehr! Ob dieses gut durchdachte Konzept für Schongau wieder, vielleicht …

Continue reading