«

»

Dez 31 2017

Aus meinem Tagebuch 12/2017

Es ist für uns eine Zeit angekommen, die bringt uns eine große Freud’, so heißt es in einem Lied, das jetzt wieder im Advent in verschiedenen Versionen gesungen wird. Es ist der Fortschritt, der uns auf Schritt und Tritt begegnet. Händis, die jetzt meist Smartphones heißen, sollen nun bald an bayerischen Schulen auch auf den Pausenhöfen strahlen dürfen. – Demgegenüber suchen immer mehr elektrosensible Personen, die nicht mehr wissen, wie sie ihr Leben meistern sollen, Schutz vor der strahlenden Mobilfunktechnik. Als Phobiker abgestempelt, stoßen sie fast immer auf wenig bis gar kein Verständnis. Der Mobilfunksender in ihrer Nähe kann jedenfalls nichts dafür, sagen die Experten, wenn jemand über innere Unruhe, Schlaflosigkeit, Kopfschmerz, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Aggressionen usw. klagt. Ärzte behandeln die Symptome und die Sache ist erledigt. – Gedanken zum Advent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>