Tag: Weihnachten

Aus meinem Tagebuch 12/2017

Es ist für uns eine Zeit angekommen, die bringt uns eine große Freud’, so heißt es in einem Lied, das jetzt wieder im Advent in verschiedenen Versionen gesungen wird. Es ist der Fortschritt, der uns auf Schritt und Tritt begegnet. Händis, die jetzt meist Smartphones heißen, sollen nun bald an bayerischen Schulen auch auf den …

Continue reading

Schongau: Rede zum Jahresschluss von Tobias Kalbitzer

„Hass führt zu unsäglichem Leid“ Der Jüngste im Stadtrat spricht über den „Terror dieser Zeit“ Es ist mir wieder eine Ehre, die Weihnachtsrede hier halten zu dürfen. Die Tradition im Allgemeinen wurde vom Rat gebrochen. Ich breche mit meiner persönlichen Tradition, auch wenn diese erst ein Jahr alt ist. Das ist heute meine vorerst letzte …

Continue reading

»Zwei Engel« am Heiligabend – Der Weg zum Gottesdienst

Foto Basilika Altenstadt

Bei Schneegestöber mit dem Rollstuhl zur Basilika in Altenstadt Immer wieder richte ich meinen Blick zum Fenster. Es schneit ununterbrochen. Und ich wollte doch heute Abend – wie auch in den vergangenen Jahren – mit meiner Mutter zum Weihnachtsgottesdienst in die Basilika im Nachbarort. All die Jahre hatte es das Wetter gut mit uns gemeint, …

Continue reading

Aus meinem Tagebuch 12/2016

Am vorletzten Sonntag im November war ich – wie so oft – auf dem Radweg von Altenstadt nach Schongau unterwegs. Auf der Rückfahrt nach Hause freute ich mich über den sonnigen Vormittag und war von der Stille um mich herum fast begeistert. Der geringere Verkehrslärm ist sonntags immer recht angenehm. Auch diesmal ist das fast …

Continue reading

Aus meinem Tagebuch 01/2016

Die tägliche Erfahrung als Fußgänger lässt sich aufgrund meiner Beobachtungen so zusammenfassen: Je schneller die Menschen unterwegs sind, desto weniger Zeit und Geduld haben sie. Raus aus dem Auto, hinein ins Geschäft und ins Gedrängel, raus aus dem Geschäft, hinein ins Auto und weg mit Getöse. Gerade in der Zeit, die jetzt hinter uns liegt …

Continue reading

Weihnachten ohne Papa

Der Dezember ist ein Monat, der mich sehr nachdenklich stimmt. Wehmütige Kindheitserinnerungen holen mich jedes Jahr wieder ein. Als ich neun Jahre alt war, erkrankte mein Vater an einer unheilbaren Krankheit. Im Dezember verschlechterte sich sein Zustand von Tag zu Tag. Er wurde aus dem Krankenhaus entlassen, denn es ging dem Ende zu. Mir war …

Continue reading

Vive Noel oder Haiti um Weihnachten herum (7)

Hier wie dort ist Weihnachten vergangen. Was in Deutschland der Winter, ist in Haiti die Trockenzeit. Das sind die Monate von Weihnachten bis März oder April des neuen Jahres. Die im Sommer mindestens einmal täglich prasselnden Regenschauer nehmen, wenn nicht gerade ein Hurrican durchzieht, die Monate vorher langsam ab. Bis Mitte Dezember, wenn es gut …

Continue reading