Tag: Staatsschuldenkrise

Plan zur ESM-Hebelung führt Urteil des Bundesverfassungsgerichts ad absurdum

Kaum ist die Tinte unter dem kontrovers diskutierten Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) getrocknet, planen die Finanzminister der Eurozone bereits, den ESM durch zusätzliche Finanzinstrumente zu hebeln. Anstatt der vertraglich festgelegten 500 Mrd. Euro soll das Finanzierungsvolumen des ESM künftig offenbar auf bis zu 2.000 Mrd. Euro steigen, ohne dass dabei die maximale …

Continue reading

Wer ist schuld?

»Die Verschuldung ist nicht durch die Märkte entstanden, sondern durch die Staaten.« Hermann Otto Solms, FDP   Kommentar: Einfach geil!!! Der FDP-Bundestagsabgeordnete Solms trat am Montag, 24. Oktober 2011 auch bei hart aber fair auf und behauptete glatt, dass man die Banken wieder regulieren müsse. Er, der die rotgrüne Regierung ständig gedrängt hat, endlich alles …

Continue reading

Öffentliche Schulden in Deutschland auf Rekordniveau!

Im Jahr 2010 ist die Staatsverschuldung um 304,4 Milliarden Euro auf nunmehr fast 2 Billionen Euro gestiegen. Dies ist der höchste absolute Schulden-Zuwachs in einem Jahr seit Bestehen der Statistik. Das passt eigentlich überhaupt nicht zur Propaganda, die von Bundeskanzlerin Merkel zurzeit in Wahlkampfveranstaltungen zu vernehmen ist. Dort schwadroniert sie landauf landab, wie erfolgreich Deutschland …

Continue reading

Öffentliche Schulden steigen vom 1. bis 3. Quartal 2010 um fast 100 Milliarden Euro

WIESBADEN – Die öffentlichen Haushalte waren nach ersten vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) am 30. September 2010 mit insgesamt rund 1 791,3 Milliarden Euro verschuldet. Dies entsprach rechnerisch einer Schuldenlast von 21 882 Euro pro Kopf. Gegenüber dem 31. Dezember 2009 hat sich der Schuldenstand um 5,9 Prozent beziehungsweise 99,7 Milliarden Euro erhöht. Die …

Continue reading