Zeitenwende – und was das für uns bedeutet

Der edle Begriff »Zeitenwende« suggeriert ja subjektiv den Aufbruch in etwas Neues, in eine bessere Welt. „Wir wollen unser Land verändern, wir wollen es zu einem besseren machen“, schwelgte der Bundespräsident letzte Woche in seiner Rede zur »Lage der Nation«[1]. Doch die Realität sieht leider ganz anders aus.

Dann erklärt er erwartungsgemäß, wer schuld ist an unserem Dilemma: „Am 24. Februar hat Putin nicht nur Regeln gebrochen und das Spiel beendet. Nein, er hat das ganze Schachbrett umgeworfen!“ (Meint er das Schachbrett von Zbigniew Brzezinski?[20]) Wie objektiv ist seine Rede? Sollen wir eingelullt werden, um den »unvermeidlichen« Absturz in die Neuzeit duldsam wie Schafe zu ertragen? – „Es kommen härtere Jahre, raue Jahre auf uns zu. Die Friedensdividende ist aufgezehrt“, klingt nach einem bevorstehenden KRIEG.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger …“ – Nein, ich werde hier Frank-Walter Steinmeiers Rede der Alternativlosigkeit nicht zitieren. Es drängt mich vielmehr, dieser etwas gegenüberzustellen, was unsere Regierung gnadenlos ignoriert! Ich wende mich hier an die Mitmenschen, die noch offen dafür sind, einen anderen Blickwinkel zu riskieren. Ich erhebe keinen Anspruch auf Wahrheit. Mein Anliegen wäre, die aufgezeigten Hinweise einfach mal zu überdenken und auf Plausibilität zu prüfen. Wer sich vor »Verschwörungstheorien« fürchtet, sollte an diesem Punkt aussteigen.

Die Energiekrise bringt die Menschen zunehmend in Bedrängnis und lässt sie um ihre Zukunft bangen. Die Wirtschaft droht zu kollabieren. Ursache sei der russische Angriff auf die Ukraine, wird uns in Dauerschleife suggeriert. Faktisch aber liegt die Ursache doch wesentlich in dem uns aufgezwungenen Wirtschaftskrieg, dem sich unsere Regierung verschrieben hat, um „Russland zu ruinieren“. Soll das die Ukrainer retten? Inzwischen ist klar, dass in erster Linie Deutschland in den Ruin getrieben wird und die steigende Abhängigkeit von den USA ist unübersehbar.

Der »QUADRUPEL-WUMMS«

In die aufgeheizte Stimmung der Besorgten lieferte kürzlich ein weltbewegendes Ereignis in der Ostsee eine markante neue Qualität der Eskalation:

Es war der 25. September 2022. Die hohen Energiepreise infolge des Boykotts von russischem Erdgas trieben die Menschen, die sich in ihrer Existenz bedroht fühlen, auf die Straße. Ca. 3000 Menschen demonstrierten an diesem Sonntagnachmittag in Lubmin hoffnungsvoll für die Öffnung der Gas-Pipeline Nordstream 2[2]. In der darauffolgenden Nacht ist das »Objekt der Begierde« dann mit vier gewaltigen »Wummsen« zerstört worden. Nicht nur das. Gleichzeitig wurde auch die ruhende Nordstream-1-Pipeline nachhaltig unbrauchbar gemacht[3]. Damit wurde dem Industriestandort Deutschland symbolisch jäh die Schlagader durchtrennt. Infusionen hatten sich schon im Vorfeld als knapp und teuer erwiesen.

Was macht das mit Ihnen?

Ich denke an die ratlos zurückbleibenden Demonstranten, denen die letzte Hoffnung genommen wurde. Ich denke an die riesige Menge entweichenden Erdgases, die im Winter viele Öfen hätte heizen können und nun mit ihrem Methan in der Atmosphäre den Klimawandel beschleunigt. Und ich frage mich: Wirken die Pipeline-Zerstörungen nicht auffällig wie bestellt für die Interessen des »Biden-Regimes«? Bedeutet das nun final das Ende unseres Wohlstands?

RÜCKBLICK – Ein teuflischer Plan?

Am 15. September 2022 sind in der schwedischen Zeitung »Neues Tagblatt« Fotokopien eines angeblichen Strategiepapieres der militärischen Denkfabrik RAND CORPORATION veröffentlicht worden[4][5]. Es ist als vertraulich gekennzeichnet und trägt den Titel »Weakening Germany – strengthening the U.S.« (»Schwächung Deutschlands – Stärkung USA«). Datiert ist es auf den 25. Januar 2022. RAND hat es auf seiner Website umgehend als »Fake« bezeichnet. Es wäre ja auch recht dumm, wenn sie ein ge-leak-tes Geheimpapier als eigenes bestätigen würden. Allerdings kann auch seine Echtheit nicht bestätigt werden. Ich empfehle trotzdem diese Kopie, oder eine Übersetzung[6] davon zu lesen, da der derzeitige Ablauf der Ereignisse sich darin widerspiegelt. Es wirkt wie ein authentisches Drehbuch. Diese Denkfabrik hatte ja bereits 2019 mit einem ähnlichen (authentischen) Papier für Aufsehen gesorgt, mit einer Anleitung, Russland zu ruinieren[7].

Soll die Empörung über den brutalen Krieg eventuell einen rücksichtslosen Plan kaschieren? Einen Plan, der sich mit einem griffigen Feindbild endlich verwirklichen ließe? Es ist kein Geheimnis, dass die starke deutsche Wirtschaft in den USA schon lange als unliebsamer Konkurrent gesehen wird. Vor allem die intensiven wirtschaftlichen Beziehungen zu Russland waren den Strategen dort schon lange ein Dorn im Auge[8]. Dazu gibt es auch ein aufschlussreiches TV-Interview aus dem Jahr 2014 mit der ex-US-Außenministerin Condoleezza Rice[9].

Nach langjährigem Ringen hat sich endlich ein idealer Sündenbock angeboten: Wladimir Putin. Mit dem Überfall auf die Ukraine hat der sich als alleiniger Übeltäter im Rampenlicht positioniert. Alles Übel lässt sich von nun an diesem Sündenbock anlasten, auch wenn es noch so unplausibel erscheint. Aus meiner umfangreichen Recherche für die OHA-Zeitung[10] vom 1. Mai lassen sich Schlüsse ziehen, welchen Interessen dieser Krieg ganz offensichtlich dient und warum er nicht verhindert werden durfte. Diplomatie hätte den Plan, Russland zu ruinieren, gefährdet. Sie wurde durch Sanktionen ersetzt, welche die Situation verschärften. Für diesen Eindruck braucht man sich nur mal die Nachrichten über das letzte Jahr in den Mediatheken erneut vor Augen zu führen. Anstatt ihren journalistischen Verpflichtungen nachzukommen, zünden unsere Massenmedien gegen den Blick hinter die Kulissen unaufhörlich Blendgranaten.

Wo bleibt der REALISMUS?

Es geht hier nicht darum, den Krieg zu rechtfertigen, sondern sich um eine realistische Einschätzung der Ursachen unter Einbindung der Vorgeschichte zu bemühen. Daraus zu sinnvollen Entscheidungen zu finden, wie der Krieg endlich beendet werden könnte. Das beabsichtigte auch Gabriele Krone-Schmalz[11] in ihrem fundierten Vortrag an der VHS Reutlingen am 14.Oktober[12]. Ihr Rat wird wohl auf taube Ohren stoßen. Sie könnte die oben genannten Pläne der US-Regierung auf dem Weg zur »einzigen Weltmacht« gefährden – und sich selbst, sollte sie mit ihren Vorträgen Erfolg haben. Einen Vorgeschmack hat sie seit dem 24. Februar ja schon bekommen, z. B. mit dem Titel: »Ideologische Kreml-Propagandistin.«

Ähnlich ergeht es auch Prof. Ulrike Guerot[13], wenn sie versucht, die Vorgeschichte des Krieges für eine diplomatische Friedenslösung mit einzubinden[14]. Gegen solche “Gefährder” werden alle Register des Denunziantentums gezogen.

Der OSTSEE-KRIMI

Steckt hinter dem Angriff gegen unser Land blindwütiger Terror oder etwa das Ziel die deutsche Wirtschaft endgültig vom russischen Gas abzuschneiden? Ausgerechnet aus den USA kam spontan die aus der Vorgeschichte folgerichtige Spekulation: „Joe Biden war’s“[15][16][17]. Der US-Präsident hatte schon vor Beginn der russischen Invasion überdeutlich angekündigt, er würde in der Lage sein, die Öffnung von Nordstream 2 zu verhindern[18]. Selten schien ein Kriminalfall so klar auf der Hand zu liegen. Ein Angriff auf die Energie-Infrastruktur des Landes kommt einer Kriegserklärung gleich. Würden unsere Verbündeten wirklich so weit gehen? Wären die USA dann noch unser Verbündeter? Mir kommt unwillkürlich eine Warnung des Kabarettisten Georg Schramm aus dem Jahr 2008 in den Sinn:

Wissen Sie was ich fürchte? Das amerikanische Imperium ist in den Händen eines militärisch-industriellen Komplexes. Und der glaubt mit solchen Marionetten kann er sich’s leisten, alles aus dem Weg zu schießen, was sich ihm in den Weg stellt. Aber das stimmt nicht, weil das Schicksal der großen Imperien der Weltgeschichte noch nie auf dem Schlachtfeld entschieden worden ist. Die sind alle pleite gegangen. Und die Amerikaner sind grade dabei pleite zu gehen. Und wenn dieser Koloss umfällt, dann wird er um sich schlagen und da sollten wir uns ein bisschen weg davon halten.“ …[19]

Die US-Strategen haben ihren Plan „einzige Weltmacht“[20] zu werden, nie aufgegeben. Die Bedrohung dieses Plans ist mit dem Erstarken Russlands und Chinas gewachsen. Deutschland ist zum größten europäischen Konkurrenten mutiert und drohte der Kontrolle zu entgleiten. Jetzt bietet sich die wohl letzte Gelegenheit, das Ziel durchzusetzen. Koste es, was es wolle?

Das »EXPERTEN-NARRATIV«

Ganz allmählich drängten sich hierzulande einige »Experten« mit wilden Spekulationen auf die Titelseiten unserer Mainstream-Medien. Ein Raunen ging durch den Blätterwald, dass ja nur ein weltbekannter Aggressor für diese Schweinerei infrage kommen kann. Und das, noch bevor Untersuchungsergebnisse in Sicht waren. Unsere Leitmedien samt Regierung beriefen sich auf diese »Experten« und ließen unisono die Spekulationen zu Fakten mutieren. Die Begründung für ihre »Fakten« ließ auch nicht lange auf sich warten: „Putin will die ganze Welt ins Chaos stürzen.“[21] Wären wir ohne die »Ellenbogen-Experten« auch zu dieser »Einsicht« gelangt?

Durch vielfaches Wiederholen verfestigte sich dieses »Experten-Narrativ« in den Köpfen: „Wer einen so brutalen Krieg anfängt, dem ist auch alles Weitere zuzutrauen.“ Das »Biden-Regime« wird als möglicher Täter ausgeblendet – auch Polen, das ebenfalls als Aggressor infrage kommt. Bekanntlich hat der polnische Präsident Duda Ende August dazu aufgerufen, Nordstream 2 abzureißen[22]. Das wäre aber nicht als Entlastung Joe Bidens zu sehen, da Polen ohne Einvernehmen mit dem Verbündeten USA mit Sicherheit nicht hätte agieren dürfen/können.

Besonders bemerkenswert ist nun, dass die Ergebnisse der inzwischen getätigten Untersuchungen von der Regierung als GEHEIM eingestuft wurden, wie mehrere Anfragen der Partei DIE LINKE ergeben haben[23][24]. Warum? Fehlen die Beweise gegen Russland? Jetzt wurde gar die Erklärung nachgeschoben, dass – wenn es Russland war – eine Beweisführung nahezu ausgeschlossen werden kann. Wie bitte?

OBJEKTIVITÄT? – Fehlanzeige

Trotz aller bisheriger Interessenbekundungen schließt die Mehrheit hierzulande unseren Verbündeten USA offenbar als Täter aus. Alle Argumente, welche gegen das »Experten-Narrativ« sprechen, werden beharrlich ignoriert. Selbst gut gebildete und intelligente Personen bekennen sich trotz der Widersprüchlichkeiten zu diesem Narrativ. Können so viele einfach nicht glauben, dass unsere Verbündeten uns sowas antun würden? Das wäre ein Grund, entscheidende Argumente zur Entlastung des vermeintlichen Täters zu ignorieren. Die gut 75-jährige Friedenszeit mit unserem Verbündeten lässt die Mehrheit gerade jetzt in der Krise an den Schutz durch das Bündnis glauben. So ist man auch im Gleichklang mit der medialen und politischen Obrigkeit auf der vermeintlich sicheren Seite und hat den Konflikt scheinbar für sich selbst gelöst. Kommt hier ein uraltes Phänomen zum Tragen, die »Kognitive Dissonanz«[25]?

Außerdem: Wer riskiert schon gerne als »Verschwörungstheoretiker«, »Querdenker« oder gar »Putinversteher« denunziert zu werden, sobald man das »Experten-Narrativ« hinterfragt? Eine Verschwörungstheorie setzt sachlich betrachtet eine begründbar mögliche bzw. wahrscheinliche Verschwörung voraus. Und Verschwörungen sind definitionsgemäß geheim, Fakten aber nicht. Fakten und authentische Belege für die Ziele unseres Verbündeten liegen ja schon jahrelang offen auf dem Tisch. Wollte/konnte/sollte das bloß niemand hören und sehen?

Ist nicht vielmehr die »Experten«-Spekulation „Putin war’s!“ ohne echte Beweise als Verschwörungstheorie einzuordnen? Auch hier gilt: Es heißt nicht, dass diese Verschwörungstheorie zwangsläufig falsch sein muss. Aber wie wahrscheinlich ist ihre Richtigkeit? Unter Kriminalisten gilt das Urteilen ohne Beweise als unseriös, aber bei so mächtigen Verbündeten reicht anscheinend eine Behauptung als Wahrheit. Die Wahrheit ist in den Wirren dieser »Zeitenwende« kaum noch zu finden. Zuviel wurde gewendet.

Die ÜBERRASCHUNG

Mittlerweile wurde berichtet, dass eine Röhre der Nordstream-2-Pipeline aufgrund einer möglichen »Panne« noch verwendbar ist. Wladimir Putin hat am 12. Oktober erklärt, den Westen weiter mit Gas versorgen zu wollen[26]. Dazu muss die Frage erlaubt sein: „Würde er das tun, wenn er uns schaden wollte?“ Oder ist er ein Chaot, wie von einigen »Experten« behauptet wird? Die Erfahrungen der letzten 20 Jahre zeigten doch eher Berechenbarkeit. Wie das zu interpretieren sein kann, sei dahingestellt.


RESÜMEE – Was ist der Amtseid wert?

Was ist eigentlich der von unserer Regierung geleistete Amtseid wert? Scholz, Baerbock, Habeck und Co. haben in ihrem Amtseid geschworen

»Schaden vom deutschen Volke abzuwenden«.[27]

Ist es jemandem verborgen geblieben? Die tun offensichtlich das genaue Gegenteil. Haben die vergessen, dass sie unsere Angestellten sind? Angestellte Vertreter des Volkes!

Tatsache ist, dass während der 16-jährigen Regierungszeit von Angela Merkel der Umbau der Energieversorgung sträflich vernachlässigt wurde. Zu bequem war die Verlockung mit preiswertem Erdgas die Wirtschaft zu beflügeln, worauf auch unser Wohlstand fußte. Rechtfertigt der Krieg in der Ukraine nun den radikalen Umsturz mit diesen Folgen? Der GASKRIEG wurde ja schon vor einem Jahr im Wahlkampf eingeleitet[28].

In puncto Klimaschutz hat die ehemalige Umweltschutzpartei schon mit ihren Flüssiggas-Importen praktisch eine Bankrotterklärung abgegeben. Russland fackelt nun sein gefördertes aber unverkäufliches Gas ab und den Sprengmeistern der Ostsee scheint das Klima eh’ »scheichegal« zu sein. Die so in kurzer Zeit freigewordene Menge von klimaschädlichem Methangas ist beispiellos. Das unverbrannte Gas gilt als 25-mal klimaschädlicher als Kohlendioxyd aus den Öfen[29]. Sollen wir das mit unserem Verzicht auf fossile Brennstoffe auch noch kompensieren?

Nichtmal der Pipeline-»Quadrupel-Wumms« hat das anscheinend total überforderte Ampelregime aufrütteln können. Bewusstes Nichtreagieren gegen die kriminellen Täter kann als Hochverrat gewertet werden. Es scheint, als stünde der Regierungschef permanent unter Drogen, während unsere »Qualitätspresse« bemüht ist, die Anschläge dem bewährten Sündenbock in die Schuhe zu schieben. Wer das »Biden-Regime« auch nur in den Kreis der Verdächtigen einbezieht, betreibt angeblich »russische Propaganda«.

WIE WEITER? – Womit müssen wir nun rechnen?

Es sieht tragischerweise so aus, als wären wir als Volk jetzt auf »uns allein« gestellt. Da unsere Regierung offenbar nicht willens und/oder fähig ist, ihren Amtseid ernst zu nehmen, bleibt nur unser Überleben »auf eigene Faust« regional oder lokal zu sichern.

Europaweite »Blackouts« in dem komplexen Stromnetz werden wahrscheinlicher. Dann könnte es bis zu 30 Stunden dauern, bis das Netz wieder stabil läuft[30]. Viele kommunale Versorger haben bereits Notfall-Szenarien erarbeitet. Eventuell kann Strom in Insellösungen vom nahegelegenen Kraftwerk bezogen werden. Die Stadtwerke Weilheim z. B. könnten nach eigenen Angaben ihre kommunale Struktur (Wasser-/Abwasserpumpen, etc.) für mindestens 2 Wochen mit Dieselgeneratoren aufrechterhalten. Für die Stromversorgung muss jeder Haushalt selbst vorsorgen.

Bei dem was uns erwartet, können gefestigte Solidargemeinschaften (Nachbarn, Freunde) in unserer direkten Umgebung wohl den besten Schutz bieten, um die Unwägbarkeiten der Krise und die zu erwartenden Gefahren in der drohenden Destabilisierung zu meistern. Selbständiges kritisches Denken ist gefragt, um wichtige Schlüsse zum richtigen Handeln ziehen zu können.


EPILOG

Was ist aus diesem Land geworden, wo ein übler Rassist, getarnt als Dichter, einen FRIEDENSPREIS bekommt?[31] Wo Faschisten wieder hofiert werden[32]? Dagegen verdiente Professorinnen aber pauschal beschimpft und ausgegrenzt werden, weil sie nicht dem einfältigen Mainstream folgen. Eine »skandalöse Auszeichnung« nennt es der ehemalige SWR-Report-Moderator Franz Alt[33].

So weit sind wir schon: Wer bezüglich Russland mit den oft plumpen und widersprüchlichen offiziellen Darstellungen nicht konform geht, setzt sich dem Verdacht aus »russische Propaganda« zu betreiben und wird pauschal als »Staatsfeind« eingestuft. Eine logische Begründung dafür ist anscheinend nicht erforderlich. Das kommt mir doch sehr bekannt vor. Hatten wir das nicht schon mal? Ach ja, ist ja schon satte 90 Jahre her – nebenbei: die Zeit der Geburt von Charlotte Knobloch.

Ich hatte es bis vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten, dass wir von der eigenen Regierung wieder tragisch in die Irre geführt werden könnten. Dass ehemalige Pazifisten schamlos schlagartig eine 180°-Wende hinbringen und Waffen mit Konfliktlösern verwechseln. Sind die jetzt kreativ völlig erblindet für die »Diplomatie auf Augenhöhe« (Kai-Achim Schönbach[34]), ohne jedoch Russland von seiner Kriegsschuld zu entlasten?

Ich erlaube mir weiterhin – trotz des brutalen Krieges – nicht in den mainstream-gemäßen, emotional geleiteten, verlogenen »Hyänengesang« gegen Russland einzustimmen, der einen Waffenstillstand nur verhindern kann. Die Behauptung, Wladimir Putin würde Verhandlungen ablehnen, ist m. E. nicht haltbar. Das bestätigen auch Frau Prof. Krone-Schmalz und Frau Prof. Ulrike Guérot. Außerdem deuten die oben beschriebenen radikalen US-Interessen darauf hin, dass die Diplomatie für die US-Strategen weiterhin tabu ist. Ist es nicht konstruktiver, einen klaren Kopf zu bewahren, um zu erkennen, welche Weichen mit der angekündigten Wende hinter den Kulissen gestellt werden? Und wie wir uns da herausretten können?

Die Geschichte lehrt, dass eher der Überbringer einer schlechten Nachricht gesteinigt wird, bevor man sich die Mühe macht, hinter die Kulissen zu schauen. Wer der Meinung ist, dass er in meinem Artikel Unwahrheiten oder gar »Lügen« entdeckt habe, wird das wohl auch ohne Verweis auf die heutigen »Qualitätsmedien« detailliert und sachlich hier begründen können.

Schließen möchte ich mit dem Auszug aus einem Liedtext mit Weitblick. Damit wäre das Wesentliche gesagt, was noch gesagt werden kann:

von Reinhard Mey 1995: Sei wachsam![35]

Ich hab‘ Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen,
Die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke voll lügen,
Und verschon‘ mich mit den falschen Ehrlichen,
Die falschen Ehrlichen, die wahren Gefährlichen!

Ich hab‘ Sehnsucht nach einem Stück Wahrhaftigkeit,
Nach ’nem bisschen Rückgrat in dieser verkrümmten Zeit.
Doch sag die Wahrheit und du hast bald nichts mehr zu lachen,
Sie werd’n dich ruinier’n, exekutier’n und mundtot machen,
Erpressen, bestechen, versuchen, dich zu kaufen.
Wenn du die Wahrheit sagst, lass draußen den Motor laufen,
Dann sag sie laut und schnell, denn das Sprichwort lehrt:

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.

Sei wachsam, Präg‘ dir die Worte ein!
Sei wachsam, Und fall nicht auf sie rein!
Pass auf, dass du deine Freiheit nutzt,
Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!

Sei wachsam, Merk‘ dir die Gesichter gut!
Sei wachsam und sei auf der Hut!
Sei wachsam, Bewahr dir deinen Mut.


Wenn nicht jetzt, wann dann?

Siegfried Klar, Weilheim


Quellenangaben / Hinweise
   (↵ zurück zum Text)
  1. Schloss Bellevue, Frank-Walter Steinmeier, 28.10.2022: „Alles stärken, was uns verbindet“ (Rede zur Lage der Nation)
    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2022/10/221028-Alles-staerken-was-uns-verbindet.html
  2. NDR, 26.09.2022 06:33 Uhr: Lubmin: Demonstranten fordern Öffnung von Nord Stream 2
    https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Lubmin-Demonstranten-fordern-Oeffnung-von-Nord-Stream-2,nordstream800.html
  3. ORF 28.09.2022: Nord Stream-Pipelines – »Dänische Regierung spricht von Explosionen«
    https://orf.at/stories/3287189/
  4. Nya Dagbladet, 15.09.2022: Shocking document: How the US planned the war and energy crisis in Europe
    https://nyadagbladet-se.translate.goog/utrikes/shocking-document-how-the-us-planned-the-war-and-energy-crisis-in-europe/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=en
    https://nyadagbladet-se.translate.goog/wp-content/uploads/2022/09/rand-corporation-ukraina-energikris.pdf?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=en&_x_tr_hl=en
  5. Junge Welt, Knut Mellenthin, 28.09.2022: »Rotlicht: Rand Corporation«
    https://www.jungewelt.de/artikel/435607.rotlicht-rand-corporation.html
  6. tpk, Stephan Sander-Faes, 14.09.2022: »Amerikas Krieg gegen Europas Völker – Das ist Brutalität«
    https://tkp.at/2022/09/14/amerikas-krieg-gegen-europas-voelker-das-ist-brutalitaet/
  7. RAND CCORPORATION Apr 1, 2019: »Extending Russia – Competing from Advantageous Ground«
    https://www.rand.org/content/dam/rand/pubs/research_reports/RR3000/RR3063/RAND_RR3063.pdf
  8. STRATFOR George Friedman: »EUROPE – destined for Conflict?«Chicago Conference »Global Strategies«, February 03, 2015
    https://www.youtube.com/watch?v=QeLu_yyz3tc
  9. TV Interview N24 16.05.2014: Condoleezza Rice – »Europäer selbst sind Teil des Ukraine-Problems«
    https://www.welt.de/politik/ausland/video128080462/Europaeer-selbst-sind-Teil-des-Ukraine-Problems.html
  10. OHA-Zeitung, 01.05.2022: »Warum wurde der Krieg nicht verhindert?«
    https://www.oha-zeitung.de/warum-wurde-der-ukraine-krieg-nicht-verhindert/
  11. Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz
    http://www.krone-schmalz.de/
  12. Gabriele Krone-Schmalz, 14.10.2022: »Russland und die Ukraine – Das Erbe der Sowjetunion«Vortrag an der Volkshochschule Reutlingen, Aufzeichnung
    https://www.youtube.com/watch?v=Gkozj8FWI1w
  13. Prof. Dr. Ulrike Guérot, Leiterin der Professur für Europapolitik
    https://www.politik-soziologie.uni-bonn.de/de/personal/guerot-ulrike-dr-prof
  14. Weltwoche, Wolfgang Koydl vom 03.06.2022: Verbales Gemetzel live im Fernsehen: Markus Lanz’ Talkshow verkommt zum Schauprozess
    https://weltwoche.ch/daily/verbales-gemetzel-live-im-fernsehen-markus-lanz-talkshow-verkommt-zum-schauprozess-weil-ulrike-guerot-fuer-frieden-plaediert-fallen-moderator-und-gaeste-wie-ein-rudel-ueber-sie-her/
  15. Tucker Carlson, Fox News 27.09.2022: »What really happened to the Nord Stream pipeline?«
    https://www.foxnews.com/opinion/tucker-carlson-what-happened-nord-stream-pipeline
    Tucker Carlson, Fox News 03.10.2022: »Biden is responsible for this destruction in Europe«
    https://www.foxnews.com/transcript/tucker-carlson-biden-responsible-destruction-europe
  16. BZ, 05.10.2022: Jeffrey Sachs: »Aus diesem Grund wurde Nord Stream wohl zerstört«
    https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/nord-stream-pipelines-wohl-deswegen-zerstoert-jeffrey-sachs-hat-neue-theorien-zu-den-lecks-li.273634
  17. Der Freitag, Jan Opielka, 06.10.2022: Nord-Stream-Sabotage: »War doch sicher Russland, oder?«
    https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/pipeline-sabotage-nicht-nur-russland-auch-die-usa-koennen-es-gewesen-sein
  18. ntv 07.02.2022: Biden droht Russland mit Aus für Nord Stream 2
    https://www.n-tv.de/politik/Biden-droht-Russland-mit-Aus-fuer-Nord-Stream-2-article23111962.html
  19. ZDF Anstalt, Georg Schramm, 16.09.2008: Militärisch Industrieller Komplex, 2:09’‘
    https://www.youtube.com/watch?v=U9L8IFGDwp4&list=UUKi8qgTH1jiUzaH5yy8bH0Q&index=14
  20. Buch Download: Die einzige Weltmacht-Amerikas Strategie der Vorherrschaft
    http://tazelwurm.de/wp-content/uploads/2015/02/Die-einzige-Weltmacht.pdf
  21. HNA, 27.05.2022: Ist Putin schwer krank oder gar »verrückt geworden«? Experten äußern Sorge
    https://www.hna.de/welt/ukraine-krieg-krank-verrueckt-geruechte-kreml-gesundheit-russland-wladimir-putin-91378008.html
  22. RND, 23.08.2022: Polens Präsident Duda fordert Abriss von Nord Stream 2
    https://www.rnd.de/politik/nord-stream-2-polens-praesident-duda-fordert-abriss-der-pipeline-MNXKD56NTQC2SHBYAILHR2DW7A.html
  23. Die Linke, Pressemitteilung von Zaklin Nastic, Obfrau im Verteidigungsausschuss, 12.10.2022: https://www.linksfraktion.de/presse/pressemitteilungen/detail/bundesregierung-geht-bei-nord-stream-lecks-von-anschlag-durch-einen-staat-aus/
    „Die erbetenen Informationen berühren () derart schutzbedürftige Geheimhaltungsinteressen, dass das Staatswohl gegenüber dem parlamentarischen Informationsrecht überwiegt“
    https://www.linksfraktion.de/fileadmin/user_upload/PDF_Dokumente/2022/2022-10-11_Nordstream_9-489-Nastic.pdf
  24. BZ, Christine Dankbar, 16.10.2022: Regierung verweigert Informationen zu Pipeline-Anschlägen
    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/exklusiv-nord-stream-explosionen-ostsee-linke-politikerin-sahra-wagenknecht-bundesregierung-verweigert-informationen-zu-pipeline-anschlaegen-li.277250
  25. Wikipedia: »Kognitive Dissonanz«
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz
  26. BZ, 12.10.2022: Putin bietet Gaslieferung via Nord Stream 2 an
    https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/putin-bietet-gaslieferung-via-nord-stream-2-an-li.275956
  27. Deutscher Bundestag, 08.12.2021: Olaf Scholz als Bundeskanzler vereidigt
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2021/kw49-de-kanzlerwahl-vereidigung-870144
  28. T-Online, 31.05.2021: Grünen-Chefin Baerbock fordert Aus von Nord Stream 2
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_90129658/nord-stream-2-gruenen-chefin-baerbock-fordert-aus-von-gaspipeline.html
  29. WDR Quarks 30.08.2019: Methan ist etwa 25-mal klimaschädlicher als CO2
    https://www.quarks.de/umwelt/klimawandel/darum-sollten-wir-ueber-methan-sprechen/#methan2
  30. Versicherer Verband, 31.01.2022: Blackout: Vom drohenden Kollaps der Gesellschaft
    https://www.gdv.de/gdv/themen/schaden-unfall/blackout-vom-drohenden-kollaps-der-gesellschaft-82420?fbclid=IwAR04PLDtAhE4iHri8yXNuxkHccikA1mxUs9WAL5OJgBb9sw7tIMAKSUaLHY
    SWR, Jens-Steffen Scherer 26.09.2019: Blackout in Deutschland – ohne Strom mit Folgen
    https://www.planet-wissen.de/technik/energie/elektrizitaet/blackout-deutschland-ohne-strom-100.html
  31. NDS, Tobias Riegel, 24.10.2022: Die Russen sind „Unrat“: Pamphlet erhält den „Friedenspreis“ des Buchhandels
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=89603
  32. Junge Welt, Susann Witt-Stahl, 30.08.2022: Faschisten gehören zum Strafapparat
    https://www.jungewelt.de/artikel/433607.ukraine-faschisten-geh%C3%B6ren-zum-strafapparat.html
  33. Franz Alt, TAZ 25.10.2022: »Skandalöse Auszeichnung« (Friedenspreis an Serhij Zhadan)
    https://taz.de/Friedenspreis-des-Deutschen-Buchhandels/!5886985/
  34. Tagesschau 23.01.22: Ex-Generalinspekteur der Bundeswehr Kujat kritisiert Umgang mit Schönbach (Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach schilderte seine Meinung zum Ukraine-Konflikt.)
    https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/admiral-schoenbach-ruecktritt-105.html
  35. Liedtexte: Reinhard Mey – Sei wachsam, 1995
    https://www.songtexte.com/songtext/reinhard-mey/sei-wachsam-3bda04d0.html
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Bitte bleiben Sie sachlich. Beiträge mit beleidigenden oder herabwürdigenden Inhalten oder Aufrufen zu Straftaten werden ebenso gelöscht wie solche, die keinen Bezug zum Thema haben. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht!

Es wird Ihr Vorname, Nachname und Wohnort veröffentlicht. Straße, E-Mail-Adresse und Website bleiben unveröffentlicht.