Schlagwort: Asylheim

Keine Diskussion zur Veränderungssperre

Zur Stadtratssitzung am 14. Mai 2013 CSU-Fraktion will über die Unterbringung von Asylbewerbern erst im Herbst reden Was die Schongauer Bürger im vergangenen Jahr bewegt hat und nicht wenige auf die Barrikaden steigen ließ, soll auf Antrag der CSU erst im Herbst diskutiert werden. Es geht um die von der Regierung von Oberbayern favorisierte neue …

Weiterlesen

„Ach, Asylantenkinder halt …“

Dieser Erfahrungsbericht war vor 20 Jahren im OHA zu lesen – ein Beitrag, der perfekt zur aktuellen Asyldiskussion passt. Donnerstag, 13.05.1993 Ich mache einen Besuch im Asylheim. Wieder einmal sind Kinder krank. Ein 2-jähriger Junge, der die Windpocken noch nicht ganz überstanden hat, hat eine geschwollene Ohrspeicheldrüse. Schaut aus wie Mumps. Ein gerade ein Jahr …

Weiterlesen

Aus den Protokollen der letzten Sitzungen

Zur Errichtung einer neuen Gemeinschaftsunterkunft in Schongau mit Blick nach Weilheim »In der Stadt Weilheim richtet die Regierung von Oberbayern derzeit als konkreteste Maßnahme die ehemalige Unterkunft für Spätaussiedler als Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber ein. Dort sollen maximal 150 Personen untergebracht werden. Für die Entscheidung, wo eine Gemeinschaftsunterkunft errichtet werden soll, ist nach den gesetzlichen Vorgaben …

Weiterlesen

Wir sagen JA – zum zweiten Asylbewerberheim

Renate Müller

Viel los auf dem Schongauer Marienplatz Seit in Schongau bekannt wurde, dass die Regierung von Oberbayern aus dem ehemaligen Forstamt in der Lechvorstadt eventuell ein zweites Asylbewerberheim machen will, versuchen eine Vielzahl der Bewohner der umliegenden Häuser, mit Unterstützung aus der CSUWV-Fraktion des Stadtrates, dies zu verhindern. Mit Unterschriftenlisten, Leserbriefen und dem Einsatz einer angesehenen …

Weiterlesen

CSU zieht letzten Joker, um Asylheim zu verhindern

CSU beantragt Aufstellung eines Bebauungsplans sowie eine Veränderungssperre. Das von der Regierung geplante Asylheim im ehemaligen Forstamt durch juristische Tricks noch zu verhindern, dieses Ziel hat für die CSU offenbar absolute Priorität. Die CSU blickt in die nahe Zukunft und sieht plötzlich vorher ungeahnte Möglichkeiten, was auf dem Areal des ehemaligen Forstamtes alles machbar ist: …

Weiterlesen

Asyl in Schongau – damals und heute

Die derzeitige Debatte um eine Unterkunft für Asylbewerber in der Lechvorstadt erinnert mich an die Diskussion vor 21 Jahren, als in Schongau das erste Asylheim gebaut werden sollte. Die Mitglieder der Alternativen Liste empfanden es als menschenunwürdig, asylsuchende Menschen in einer Baracke im Industriegebiet an der Dießener Straße unterzubringen. Da zu diesem Zeitpunkt das ehemalige …

Weiterlesen

Aus meinem Tagebuch 07/2012

Renate und ich besuchten Anfang der 1990er Jahre einige Bewohner des Asylheims im Schongauer Osten. Wir trafen dabei vor allem auf Familien mit Kindern aus dem Kosovo, die auf engstem Raum leben mussten. Sprachlich kämpften wir uns tapfer durch. Ein Mädchen, etwa vier Jahre alt, hatte Fieber. Ja, und wie kommt man hier zu einem …

Weiterlesen