Tag: Aufenthaltsqualität

Der Marienplatz wird ein Fußgänger-Paradies

Die Autofans sind zwar in die Defensive geraten – aber immer noch quicklebendig Es war eine wahre Freude, bei der Konsenswerkstatt im Ballenhaus Ende Juli die Ergebnisse der Arbeitsgruppen zu sehen und zu hören – aufgrund bisheriger Erfahrungen höchst erstaunlich, welche Ideen da zum Vorschein kamen: Weg mit den Stellplätzen am Marienplatz, Vorrang für die …

Continue reading

Aus meinem Tagebuch 09/2015

Die Welt wird immer verrückter. Da wird doch tatsächlich behauptet, wer als Kind in der Familie erzogen wird, erlernt keine soziale Kompetenz. Da erschallt der Ruf nach geschultem Fachpersonal, weil Vater und Mutter arbeiten müssen, damit’s zum Leben reicht. So gesehen bin auch ich nicht sozial kompetent, weil ich als Kind vor meiner Schulzeit als …

Continue reading

Schongau wächst – attraktives Zentrum geplant

Kinderbetreuung – Sozialraumanalyse – Mehr Aufenthaltsqualität in der Altstadt Die Tagesordnung der Stadtratssitzung vom 30. Juni interessierte mich sehr: Es ging um die Untersuchung des Bedarfs für Kinderbetreuungseinrichtungen und die Vorstellung der Sozialraumanalyse des Landkreises. Stefan Rindsfüßer von der Firma SAGS-Consult stellte beide Untersuchungen sehr sehr langatmig und detailverliebt 90 (!) Minuten lang vor. Hier …

Continue reading

Bald gehört der Marienplatz wieder denen, die gerne zu Fuß unterwegs sein wollen

Mehr Aufenthaltsqualität erwünscht Mit nur einer Gegenstimme hat der Stadtrat den Grundsatzbeschluss für die Einführung einer Fußgängerzone am Marienplatz gefasst. Damit wird künftig der Aufenthalt für alle, die im Zentrum der Altstadt zu Fuß unterwegs sind, deutlich angenehmer, attraktiver und sicherer – vor allem auch für Familien mit Kindern. Die Alternative Liste hat sich im …

Continue reading

Aus meinem Tagebuch 05/2015

Die Urlaubstage am Bodensee sind schnell vergangen, aber die Eindrücke sind nachhaltig. Wer sich dort zu Fuß oder mit dem Rad fortbewegt, wird als Verkehrsteilnehmender deutlich mehr respektiert als in unserem stark auf den Autoverkehr fixierten Schongau. So viele Zebrastreifen, sogar um die zahlreichen Kreisel herum – das war mir total neu. – Wieder daheim, …

Continue reading

Begegnungsbereiche – Vorteile für Gehende in den Kernbereichen der Städte

In Österreich werden die besten Lösungen für den Fußgängerverkehr in Städten und Gemeinden mit dem Walk-Space Award prämiert. Die Stadt Villach ist im Jahr 2013 mit diesem Preis ausgezeichnet worden. Bürgermeister Günther Albel freut sich: „Unsere »Bahnhofstraße neu« ist eine enorme Aufwertung des öffentlichen Raumes.“ Beim Projekt sind Gestaltungs- und Strukturelemente nach dem Shared-Space-Prinzip zum …

Continue reading

Wenn aus Feldwegen Straßen werden

Eine Vielzahl der ehemaligen Feldwege –  in alten Karten heißen sie noch Karrenwege – ist im Laufe der letzten Jahrzehnte geteert worden. Sie sind zwar nach wie vor eher schmal, aber natürlich nicht mehr so holprig und steinschlaggefährlich wie früher. Und so werden dann auch aus den bisherigen Schleichwegen, die Autofahrende nur im Notfall benutzt …

Continue reading