Schlagwort-Archiv: Geldsystem

Jun 30 2015

Goldman Sachs – die Geldmaschine

Die Exzesse der Finanzwelt machen die Menschen wütend – einer Finanzwelt, die offenbar jedes Maß verloren hat. Goldman Sachs ist so eine Bank. Eine Bank? Eher schon ein Imperium! Mit einem Vermögen von über 700 Milliarden Euro im Rücken wettet dieser Finanzriese auf alles nur Erdenkliche, um immer mehr Profite einzustreichen. Goldman Sachs ist die …

Weiter lesen »

Aug 31 2013

Zinsens sind aller ökonomischen Laster Anfang

Foto Herwarth Stadler

Umkehr oder weitere Umverteilung von Arm und Fleißig nach Reich … Was läuft da vor unseren Augen ab? Wieso staunen wir wortlos über die Folgen? Warum ist das so unverständlich für den Normalverbraucher/Bürger? Zinsen sind aller ökonomischen Laster Anfang (sage ich, der Autor), weil sie bei Otto Normalverbraucher und selbst bei Dr. Lieschen Müller das …

Weiter lesen »

Feb 28 2013

Ein Prozentpunkt bringt 416 Millionen

Monika Herz

Wucher mit Zins – das Krebsgeschwür des globalen Geldsystems Das ist so eine Sache mit dem Zins – und bei Dispokrediten ist es noch einmal eine ganz speziell gemeine Sache! Wenn wir das Rechenbeispiel aus der Überschrift heranziehen, so ergibt sich daraus folgerichtig: 1 % Überziehungszins ergibt 416 Millionen Gewinn für die Bank. 10 % …

Weiter lesen »

Jul 31 2012

Geld ohne Zins und Inflation – Das die Zukunft rettende Geldsystem

Herwarth Stadler

„Zinsen zahlt nur der, der Schulden (Kredite) hat!“ – das ist die landläufige Meinung. Die Wirklichkeit sieht anders aus: Wir zahlen alle mit jedem Einkaufspreis im Durchschnitt 40% des Umsatzes effektive oder kalkulatorische Zinsen, weil das in unserem Geldsystem seit vielen Generationen »wissenschaftlich«[1] so begründet ist. Wir erleben im Moment die letzte Phase des »Zuges …

Weiter lesen »

Apr 30 2012

5 Jahre Weltwirtschaftskrise und kein Ende

Herwarth Stadler

Krise aller nationalen Arbeitsmärkte – globale Überproduktion – sinkende Arbeitslöhne Es ist ja nicht nur die Finanzkrise, die die kapitalistische Weltwirtschaft seit fünf Jahren in Atem hält, sondern auch uneingestanden eine globale Krise der Überproduktion und dazu noch eine Krise aller nationalen Arbeitsmärkte, auf denen bis zu 25 der vorhandenen Arbeitskräfte ohne bezahlte Beschäftigung dastehen. …

Weiter lesen »

Feb 29 2012

Abschied von der Normalität?

Herwarth Stadler

Da stellt sich zu allererst die Frage: „Was ist normal?“ Auf unser Befinden im Heute und Jetzt angewandt ist es bestimmt der gesellschaftliche Bezugsrahmen, in dem wir unser Leben eingerichtet haben. Doch auf welche Rahmenbedingungen ist heute noch Verlass? Ist nicht alles im Wandel? Wenn ich zurückdenke an meine Lebenserfahrungen: Vor über achtzig Jahren hat …

Weiter lesen »

Jan 31 2011

Genialer Geldfilm: »Der Schein trügt«

Roland Rottenfußer

Geld ist der Kitt der Wirtschaft, weil er alles mit allem vergleichbar macht. Zugleich ist es aber auch die größte Wunde einer auseinander driftenden Gesellschaft. Wird es knapp gehalten, verarmen viele; wird es großzügig ausgegeben, droht Inflation. Jedenfalls, wenn es, wie das herrschenden Zinsgeld, falsch konstruiert ist. Regisseur Claus Strigl begibt sich in seinem mitreißenden …

Weiter lesen »