Tag: Konsum

b wie … betroffen

Dieses kleine Wort »betroffen« hat – wie manch anderes in diversen Sprachen auch – unterschiedliche Bedeutungen. Einerseits kann ich durch etwas mit berührt sein, es also zum Beispiel als schlimm empfinden, was einem anderen Menschen, einem Tier oder auch der Schöpfung an sich widerfährt. Andererseits kann ich persönlich betroffen sein, wenn mir selbst etwas »geschieht«. …

Continue reading

Barbie verführt Schulkind

Wie Wirtschaftsunternehmen unsere Kinder zu gefügigen Konsumenten dressieren Unsere 8-jährige Enkelin – nennen wir sie hier Leonie – hat einen Teil ihrer Ferien bei uns im schönen Voralpenland verbracht. Als wir sie in der Großstadt abholten, hatte sie ein buntes Heft in der einen Hand und in der anderen ein silbriges Spielzeug-Handy. Ihre Begrüßung war …

Continue reading

Byung-Chul Han: »Im Schwarm – Ansichten des Digitalen«

Buchcover

Buchempfehlung von Hans Schütz Byung-Chul Han unterrichtet Philosophie und Kulturwissenschaft an der Universität der Künste (UDK) Berlin und veröffentlichte zahlreiche Bücher, darunter »Müdigkeitsgesellschaft«, »Transparenzgesellschaft« und »Agonie des Eros«. Ein lesenswertes, sehr nachdenklich stimmendes Buch zumindest für all jene, die sich noch nicht ganz dem Digitalen hingegeben haben, die dem Narrativen noch zugewandt sind, denen Wissen …

Continue reading

Aus meinem Tagebuch 11/2012

Sind wir auf dem Weg zur sanften Verblödung oder sind die großen Konzerne einfach so clever, uns jeden Blödsinn unterzujubeln. Da wären zum Beispiel die sogenannten Power-Drinks, die Sportlern und Amateuren zur Leistungssteigerung angeboten werden – teure Industrieprodukte, die einfach durch Leitungswasser oder, wer’s geschmackvoller haben will, Apfelschorle ersetzt werden können, die zudem wesentlich billiger …

Continue reading