«

»

Aug 31 2010

Eine kleine Oase ohne Lärm und Abgase wäre schön

Marienplatz SchongauWenigstens eine kleine Oase ohne Lärm und Abgase rund ums Ballenhaus könnten die Autofans den Fußgängern doch überlassen; eine kleine Oase mit hoher Aufenthaltsqualität im Zentrum der Altstadt, ohne Durchgangs-, Parksuch-, und Showverkehr. Mit dem neuen Verkehrskonzept ist dies erreichbar – und noch vieles andere mehr! Ob dieses gut durchdachte Konzept für Schongau wieder, vielleicht letztmalig, an der City-Zone-Mehrheit scheitert, bleibt für mich eine spannende Frage.

Sigi Müller

 

Marienplatz Autos Parken

Innovative Autoparkkultur: In der Hitze der vergangenen Wochen war ein schattiges Plätzchen für die überhitzten Blechkisten namens Automobile heiß begehrt. Und findige Parkplatzsucher lassen sich da die tollsten Dinge einfallen. Nicht nur historische Gebäude wie das Ballenhaus werden durch Blechgürtel umzingelt (siehe Juni-OHA!). Auch neben Kirchenmauern ist noch jede Menge Platz fürs Standblech. Dabei wäre doch zweifellos die Tiefgarage der schattigste Platz in der Innenstadt. Wer aber nur mal schnell einen Cappuccino im Cafe gleich gegenüber der Kirche trinken will, dem wäre wohl die Alternative »Tiefgarage« nur schmackhaft zu machen, wenn er für diesen Kirchenmauerstellplatz mehr als für seinen Cappuccino zahlen müsste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>